Toyota unterstützt Special Olympics
Uhr

Toyota unterstützt Special Olympics

Tischtennis Landesmeisterschaften NRW

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Inklusives Sportevent für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung
  • Erstmals wieder unter Wettbewerbsbedingungen
  • Unified Sports an der Tischtennisplatte mit Toyota Mitarbeitern und Geschäftsführer

Köln. Toyota unterstützt und begleitet die nordrhein-westfälischen Tischtennis-Landesmeisterschaften von Special Olympics: Bei der 19. Auflage haben sich 36 Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Neuss gemessen.

Bei den Landesmeisterschaften traten die Athletinnen und Athlethen erstmals wieder unter Wettbewerbsbedingungen an. Der Wettbewerb dient als Vorbereitung und Generalprobe für die bundesweiten Spiele im Juni in Berlin, wo die nationale Elite zusammenkommt und ein buntes Fest des Sports veranstaltet.

Unter dem Motto „Unified Sport“ nahm am diesjährigen Landeswettbewerb im Neusser Sportpark an der Jahnstraße auch André Schmidt teil: Der Präsident und Geschäftsführer von Toyota Deutschland kämpfte gemeinsam mit einem Athleten in einem Match gegen Special Olympics Vertreter. Am sogenannten „Unified Table“ wurde den ganzen Tag gemeinsam miteinander gespielt.

Auch der Team Toyota Para-Athlet Mathias Mester war mit von der Partie: „Ich bin begeistert, mit welcher Freude und welchem Engagement die Sportlerinnen und Sportler dabei sind. Es ist eine Wahnsinnsleistung aller Spielerinnen und Spieler nach einer so langen Pause hier heute wieder das erste größere Turnier zu spielen. Es herrscht ein tolles Miteinander, alle sind ausschließlich positiv gestimmt.“

André Schmidt war beeindruckt von der sportlichen Qualität der Athletinnen und Athleten, die er an der Tischtennisplatte erleben durfte: „Der gemeinsame Sport verändert einen als Person und man wird zum Boschafter der Inklusion. Inklusion muss man selbst betreiben,“ so Toyota Geschäftsführer weiter. „Unser Standort in Deutschland ist Köln. Wir sind mit der Region stark verbunden, daher lag es auf der Hand, dass wir uns auch hier in NRW engagieren wollen. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Veranstaltungen.“

Toyota ist bereits seit 2017 Partner von Special Olympics International, der weltweit größten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Auf nationaler Ebene begleitet der Automobilkonzern seit rund zwei Jahren Special Olympics Deutschland (SOD) – und nun natürlich auch den „eigenen“ nordrhein-westfälischen Landesverband, der seine Meisterschaften traditionell nur rund eine halbe Fahrtstunde entfernt von der Toyota Deutschland Zentrale austrägt. Toyota begleitet als neuer Partner der Special Olympics NRW natürlich auch alle kommenden Veranstaltungen.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs