JUH-Regionalvorstand Reinhold Lapp-Scheben nimmt aus den Händen vom Toyota Geschäftskunden-Leiter Marcus Ziegler und Autohaus-Chef Hans F. X. Mitterer einen Scheck über 10.000 Euro entgegen
Uhr

Toyota übergibt 10.000-Euro-Scheck an Johanniter Unfallhilfe

Spende leistet Beitrag zur Bekämpfung der Kinderarmut

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Gemeinschaftsaktion von Toyota Geschäftskundenservice und Händler
  • 2011 kommen 20 neue Yaris in den Johanniter-Fuhrpark
Einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro übergaben der Leiter des Toyota Geschäftskunden Service, Marcus Ziegler, Toyota Distriktmanager Thorsten Mund und der Inhaber des Toyoto-Autohauses Mitterer, Hans F. X. Mitterer, am Donnerstag dem Regionalvorstand der Johanniter Unfallhilfe (JUH), Reinhold Lapp-Scheben, und dem JUH-Fahrdienstleiter Hans Nix. Die Übergabe fand bei dem Autohaus Mitterer in Köln statt. Mit dem Geld unterstützt Toyota im Rahmen des Projektes „Sozialinvestor“ der Johanniter Unfallhilfe eine Initiative gegen Kinderarmut in Deutschland.

Durch dieses Projekt wollen die Johanniter Unfallhilfe und Toyota einen Beitrag zur dauerhaften und wirksamen Bekämpfung von Kinderarmut leisten. Bestandteil sind die Aktionsprogramme "Täglich warme Mahlzeiten", "Frühkindliche Bildung" und "Gemeinschaft erfahren". Deshalb hat sich Toyota entschieden, das Projekt gemeinsam mit dem Autohaus Mitterer durch eine Spende von insgesamt 10.000 Euro zu unterstützen. Die Kosten werden je zur Hälfte von Toyota TGS und dem Händler übernommen.

Ein weiterer aktueller Erfolg der Kooperation mit der Johanniter Unfallhilfe ist die Aufnahme von 20 weiteren neuen Yaris im Jahr 2011 in den Johanniter-Fuhrpark. Die Automobile kommen voraussichtlich im Oktober dieses Jahres in die Auslieferung.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs