Uhr

Toyota Tochter Woven Planet Holdings beteiligt sich an „2150“

Investitionsfonds verbessert CO2-Fußabdruck in Städten

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Investition in innovative und nachhaltigkeitsorientierte Technologieunternehmen
  • Bekämpfung des Klimawandels wird in den Städten entschieden
  • Toyota selbst auf dem Weg in die CO2-Neutralität

Köln. Toyota beteiligt sich über seine Tochtergesellschaft Woven Planet Holdings am „Climate Technology Sustainability Fund of 2150“ (kurz: „2150“): Der in London und Kopenhagen ansässige Risikokapitalgeber investiert in Technologieunternehmen, die das städtische Umfeld neu und nachhaltig gestalten.

Der im Februar 2021 aufgelegte Fonds 2150 setzt auf Technologien, Daten und Instrumente, um den städtischen CO2-Fußabdruck zu verringern und die Gesundheit, Sicherheit und Produktivität der dort lebenden und arbeitenden Menschen zu verbessern. Der Fonds investiert in alle Ebenen der städtischen Infrastruktur – von den verwendeten Materialien bis hin zu den Algorithmen, Sensoren und Software, die die Bauautomatisierung erleichtern.

Die Toyota Tochter Woven Planet Holdings fördert dieses Vorgehen nun über ihren Investment-Arm Woven Capital: Der 800 Millionen Dollar schwere globale Fonds unterstützt innovative Unternehmen in der Wachstumsphase, die vorwiegend in den Bereichen Mobilität, Automatisierung, künstliche Intelligenz, Daten und Analysen, Konnektivität und Smart City aktiv sind.

„2150 hat erkannt, dass ein dramatisches Umdenken in Städten erforderlich ist, um eine starke wirtschaftliche und ökologische Zukunft zu schaffen“, erklärt Michiko Kato, Principal bei Woven Capital. „Seine Technologien haben das Potenzial, über 1,6 Gigatonnen CO2-Emissionen einzusparen. Toyota hat sich dem globalen Ziel verschrieben, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen. Gemeinsam mit 2150 und den unterstützten Unternehmern wollen wir auf diesen Bemühungen aufbauen und die Nachhaltigkeitsprobleme angehen, mit denen unsere urbane Landschaft konfrontiert ist.“

„Wie die Vereinten Nationen erklärt haben, wird der Kampf gegen den Klimawandel in unseren Städten gewonnen oder verloren“, ergänzt Nicole LeBlanc, Partnerin der Platform 2150. „Die Investition von Woven Capital wird uns dabei helfen, die kritischen Nachhaltigkeitsherausforderungen in der bebauten Umwelt anzugehen. Wir arbeiten aktiv mit Unternehmern zusammen, die bahnbrechende Lösungen für die Neugestaltung urbaner Gemeinschaften entwickeln.“

Link zur englischsprachigen Meldung: https://global.toyota/en/newsroom/corporate/36150800.html

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs

Industrie, Innovation und Infrastruktur
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Maßnahmen zum Klimaschutz
Partnerschaften zur Erreichung der Ziele