Uhr

Toyota Startup Accelerator geht in die zweite Runde

Junge Unternehmen mit den besten Mobilitätslösungen gesucht

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Ideen für individuelle Fortbewegung und mehr Nachhaltigkeit
  • Kooperation mit dem ISDI Accelerator der Business School ISDI
  • Mentoring, finanzielle Unterstützung und Zusammenarbeit mit Toyota

Köln. Der Toyota Startup Accelerator geht in die nächste Runde: In Zusammenarbeit mit der Digital Business School ISDI sucht Toyota Motor Europe (TME) wieder junge Unternehmen mit innovativen Ideen und Mobilitätslösungen. Eine Fachjury wählt bis zu fünf Bewerber aus, die ihre Vorschläge in die Realität umsetzen und im Rahmen eines „Demo Days“ im Mai 2022 präsentieren dürfen.

Nachdem sich im vergangenen Jahr rund 200 Startups aus über 45 Ländern für den damals noch „Toyota Startup Awards“ genannten Wettbewerb beworben hatten, steht nun die Neuauflage an. Bis zum 14. September 2021 können sich Unternehmen für eine Teilnahme bewerben, wenn sie mindestens einen dieser vier Themenbereiche abdecken:

1) Mobilität für alle

Toyota sucht innovative Lösungen zur Unterstützung der sogenannten Mikromobilität, die das Leben von Menschen mit eingeschränkten Fähigkeiten verbessern. Das Ziel: Innovative Mobilitätslösungen ermöglichen Fortbewegung für jeden und an jedem Ort – niemand wird zurückgelassen.

2) CO2-neutrale Kreislaufwirtschaft

Gesucht werden Lösungen zur CO2-Verringerung und -Nutzung (Chemikalien, Kraftstoffe, Mineralien) sowie Speichertechniken. Das Ziel: null Emissionen und eine CO2-neutrale Gesellschaft.

3) Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen

Toyota sucht Lösungen für die Reparatur, die Wiederverwendung und das Recycling von Kunststoffmaterialien und -komponenten. Das Ziel: den Einsatz neuer Materialien reduzieren und so die gesellschaftlichen Probleme durch Kunststoffabfälle bekämpfen, indem die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft genutzt werden.

4) Ökosystem zum Fußabdruck

Toyota sucht Analysetools für den Produktlebenszyklus (Life Cycle Assessment Tools), mit denen Lieferanten ihren Kunden den eigenen CO2-Fußabdruck illustrieren können. Das Ziel: das Bewusstsein für die Klimaauswirkungen von Produkten über den gesamten Lebenszyklus hinweg schärfen und den Zulieferern effizientere und genauere Bewertungswerkzeuge an die Hand geben.

„Der Toyota Startup Accelerator spiegelt voll und ganz unser ‚Beyond Zero‘-Prinzip wider: Wir unterstützen Innovationen und Initiativen, die die Mobilität und das Leben der Menschen, die Gesellschaft als Ganzes und den Planeten verbessern. In Partnerschaft mit dem ISDI Accelerator Programm wollen wir ähnlich denkende Jungunternehmen bei ihrem Start unterstützen“, erklärt Monica Perez Lobo, Head of Sustainability & ESG bei Toyota Motor Europe.

Die ausgewählten Startups nehmen am Toyota Accelerator Programm teil, das neben finanzieller Unterstützung auch Training, Mentoring und Vermittlung von Privatinvestoren umfasst. Auch eine zukünftige Zusammenarbeit mit TME ist möglich.

Weiterführende Informationen gibt es auch beim ISDI Pressekontakt:

Alexandra Carrasco Szulc
Communications Manager - ISDI Accelerator
Tel: +34 618 671 467
E-Mail: acarrasco@isdi.education

 

Link zur englischsprachigen Meldung: https://newsroom.toyota.eu/toyota-startup-accelerator-2nd-edition-open-call-for-innovations-in-mobility-for-all-and-sustainability/

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs

Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster
Maßnahmen zum Klimaschutz
Partnerschaften zur Erreichung der Ziele