Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota startet Export aus der Türkei

Corolla Limousinen und Combis gehen in 22 Länder

Toyota Logo
Sakarya/Köln. Die Toyota Motor Corporation (TMC) dehnt ihre Produktion in der Türkei erheblich aus. Mit der Übernahme von weiteren 40 Prozent an TOYOTASA Inc. durch den drittgrößten Automobilhersteller der Welt (jetzt: TMC 90 %, Mitsui & Co. Ltd. 10 %) wurden die Voraussetzungen für eine höhere Produktionsleistung und den Export der dort montierten Corolla-Modelle geschaffen.

Seit Februar 2002 bedient das im Oktober 2000 in Toyota Motor Manufacturing Turkey, Inc. (TMMT) umbenannte Unternehmen 22 vorwiegend europäische Länder mit jährlich etwa 40.000 Fahrzeugen. Ab dem Sommer wird die neue Corolla Limousine auch in Deutschland angeboten, die dann ebenso wie der Combi aus der Türkei kommt.

Seit 1994 werden im Adapazari Werk in Sakarya, 130 Kilometer östlich von Istanbul, Toyota Corolla für den heimischen Markt gebaut. Das Werk hat eine Kapazität von 100.000 Einheiten, bisher wurden dort aber nur höchstens 15.000 Fahrzeuge jährlich produziert. Im laufenden Jahr sollen 47.000 Neuwagen von den Bändern rollen. Toyota beschäftigt in Sakarya derzeit rund 1.050 Mitarbeiter.
Download | 7,78 kB