20150612_01_03.jpg
Uhr

Toyota Shirakawa-Go Öko-Institut feiert Geburtstag

10 Jahre Natur zum Anfassen und Erleben

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Langfristige Aktivitäten für harmonisches Zusammenleben von Mensch und Natur
  • Umwelterziehung, Artenschutz und Baumpflanzungen
  • Gemeinschaftsprojekt von Toyota, Stadtverwaltung und anderen Organisationen

Impressionen

Köln. Das Toyota Shirakawa-Go Öko-Institut feiert jetzt seinen zehnten Geburtstag. Das Erlebnis-Zentrum, das der japanische Automobilhersteller Toyota gemeinsam mit der Stadt Shirakawa und anderen Organisationen gegründet hat, bietet seit nunmehr einem Jahrzehnt Natur zum Anfassen, Erleben und Kennenlernen.

Die Umwelt liegt Toyota seit jeher am Herzen. Um ihren natürlichen Charakter zu bewahren, setzt sich der Autohersteller für eine Gesellschaft ein, die in harmonischer und friedlicher Koexistenz mit der Natur lebt. Als Teil dieser Bemühungen wurde im April 2005 das Toyota Shirakawa-Go Öko-Institut eröffnet. Inmitten des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden historischen Dorfes Shirakawa-Go und seiner einzigartigen Landschaft, deren Ausläufer bis zum Fuße des Mount Haku reichen, können Besucher seitdem an verschiedenen Projekten und Aktionen zum Arten- und Naturschutz teilnehmen.

So werden beispielsweise Wildtiere wie der Schwalbenschwanz-Schmetterling, der asiatische Schwarzbär und der Siebenschläfer erfasst und ihre natürliche Verbreitung gefördert sowie Bäume gepflanzt, um einen künstlich aufgeschütteten Hang aufzuforsten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der „Umwelterziehung“ insbesondere von Kindern, da sie für den Schutz der Natur in Zukunft verantwortlich sind. Inzwischen haben sich rund 155.000 Besucher aus aller Welt an den Aktionen beteiligt.

Durch das wachsende ökologische Bewusstsein und die steigenden Erwartungen lokaler Gemeinschaften will das Institut seine Arbeit kontinuierlich ausbauen und verbessern. Das gegenseitige Lernen soll eine größere Rolle spielen, neue Lehrprogramme werden weitere Wege für eine Koexistenz von Mensch und Natur aufzeigen. Das Jubiläum wird am 14. Juni gefeiert. An dem von Toyota und dem „Forum for Environmental Symbiosis“, dem Betreiber des Instituts, organisierten Festakt nehmen verschiedene Politiker wie der Bürgermeister von Shirakawa und der Gouverneur der Präfektur Gifu teil.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sutainability/sdgs