Toyota Seriensieger zurück in der Kölner Heimat
Uhr

Toyota Seriensieger zurück in der Kölner Heimat

Großer Empfang nach erneutem Erfolg beim 24-Stunden-Rennen

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Buemi, Hartley und Hirakawa präsentieren ihre Pokale
  • Komplette Toyota Crew feiert fünften Le-Mans-Sieg
  • Motorsport-Zentrale in Köln für Entwicklung der Hypercars verantwortlich

Impressionen

Köln. „High Five“ für Toyota: Bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans haben Sébastien Buemi, Brendon Hartley und Ryo Hirakawa bereits den fünften Toyota Sieg in Folge eingefahren. Mit einem großen Empfang wurden die Seriensieger heute an der Motorsport-Zentrale in Köln und damit zurück in der Heimat empfangen.

Das Fahrertrio präsentierte sich, seine Pokale und den Toyota GR010 Hybrid vor zahlreichen Toyota Mitarbeitenden: Neben der Crew von Toyota Gazoo Racing Europe, das mit seiner Entwicklung des aktuellen Hypercars und früherer Langstrecken-Rennboliden entscheidend zur Erfolgsserie beigetragen hat, waren auch viele Kolleginnen und Kollegen der ebenfalls in der Kölner Toyota Allee angesiedelten Geschäftseinheiten anwesend – darunter Teams von der Toyota Deutschland GmbH, der Toyota Kreditbank und des Toyota Versicherungsdienstes.

Dieser Rückhalt und Empfang unterstreichen die besondere Bedeutung des fünften Le-Mans-Triumphs in Serie: Toyota ist auf dem besten Weg zur Langstrecken-Legende auf dem Circuit de la Sarthe. Der Erfolg festigt auch das Fundament für die Mission Titelverteidigung in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC): Toyota Gazoo Racing liegt zur Halbzeit nun mit 22 Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz, in der Fahrerwertung ist bei drei ausstehenden Rennen Hochspannung garantiert. Großes Potenzial für weitere Pokale, die demnächst in Köln präsentiert werden könnten.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs