Toyota Motor Europe verlängert Partnerschaft mit Special Olympics Europe Eurasia<br>
Gemeinsam für eine inklusivere Welt
Uhr

Toyota Motor Europe verlängert Partnerschaft mit Special Olympics Europe Eurasia

Gemeinsam für eine inklusivere Welt

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Fortsetzung der seit drei Jahren bestehenden Kooperation bis mindestens 2025
  • Verkörperung der Unternehmensphilosophie „Let‘s Go Beyond“
  • Gemeinsame Vision, eine integrative Gesellschaft zu schaffen

Köln. Toyota Motor Europe (TME) verlängert seine seit drei Jahren bestehende Partnerschaft mit Special Olympics Europe Eurasia: Der Mobilitätskonzern unterstützt die europäische Organisation der inklusiven Sportbewegung für zwei weitere Jahre bis mindestens 2025. Das gemeinsame Ziel: eine inklusive Gesellschaft und Mobilität, die Teilhabe unabhängig von Geschlecht, Sexualität und Handicap ermöglicht.

Special Olympics ist die weltweit größte Bewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung. Athletinnen und Athleten jeden Alters erhalten die Möglichkeit, das ganze Jahr über zu trainieren und an Wettkämpfen in unterschiedlichen olympischen Disziplinen teilzunehmen. Toyota unterstützt Special Olympics bereits seit 2018: Das globale Engagement wurde 2020 um die regionale Partnerschaft von Toyota Motor Europe und Special Olympics Europe Eurasia erweitert, seit 2021 werden auch Special Olympics Deutschland e.V. und das „Team Deutschland Special Olympics“ gefördert.

„Als leidenschaftliche Verfechter von Inklusion und der Kraft des Sports ist die Fortsetzung unserer Partnerschaft mit dem Special Olympics Committee eine Herzensangelegenheit“, erklärt Tom Fux, Vice President, Sales and Value Chain bei Toyota Motor Europe. „Bei den letzten World Games in Berlin konnte ich im vergangenen Jahr die tiefgreifende Wirkung der Special-Olympics-Bewegung persönlich erleben. Mit der Verlängerung unseres Engagements wollen wir einen dauerhaften positiven Wandel fördern und die Fähigkeiten jedes Einzelnen feiern.“

Der Mobilitätskonzern setzt sich seit Jahren für Diversität und Inklusion ein. Das Unternehmen will Grenzen überwinden und einen positiven Wandel in der Gesellschaft vorantreiben. Mobilität, aber auch und gerade Sport tragen hierzu bei und sind ein Beispiel für den gelebten Markenclaim „Let’s Go Beyond“, mit dem das Unterehmen den Weg für die Mobilität für alle ebnet. Der Geist der Special Olympics, das Potenzial der Athleten freizusetzen und Herausforderungen zu überwinden, steht in engem Zusammenhang mit dieser Philosophie.

„Wir freuen uns sehr, die Verlängerung unserer Partnerschaft mit Toyota Motor Europe bekanntgeben zu können und damit die soziale Inklusion in ganz Europa und Eurasien zu verwirklichen“, so David Evangelista, Präsident und Geschäftsführer von Special Olympics Europe Eurasia. „Diese Zusammenarbeit hat entscheidend dazu beigetragen, unsere gemeinsame Vision voranzutreiben, nämlich integrative Gemeinschaften zu schaffen, in denen sich jeder Einzelne unabhängig von seinen Fähigkeiten entfalten kann. Wir danken Toyota Motor Europe für das kontinuierliche Engagement für unsere Bewegung, für unsere Athletinnen und Athleten sowie für die Botschaft der Einheit und Solidarität.“

Neben dem Einsatz als Volunteers bei nationalen und internationalen Special Olympics Veranstaltungen haben sich die Toyota Mitarbeitenden in den vergangenen drei Jahren aktiv eingebracht und eng mit Athletinnen und Athleten zusammengearbeitet. Im Vorfeld der World Games 2023 in Berlin wurde beispielsweise genauso ein gemeinsamer Trainingstag eingelegt wie beim Giro d’Italia. Die verlängerte Partnerschaft wird den Mitarbeitenden von Toyota Motor Europe und den nationalen Niederlassungen in ganz Europa weitere Möglichkeiten geben, die Sportler zu unterstützen. 

„Mit der Unterstützung von Partnern wie Toyota kann Special Olympics seine Aktivitäten weiter ausbauen. Dazu gehört auch, das Bewusstsein für die Herausforderungen zu schärfen, mit denen Menschen mit geistiger Behinderung konfrontiert sind, und alle Aspekte des täglichen Lebens einzubeziehen“ erklärt Micheline Van Hees, Boccia-Athletin für Special Olympics Belgien und Gewinnerin der Silber- und Bronzemedaille bei den Special Olympics World Games Berlin 2023. „Als vorbildlicher Partner unterstützt Toyota die Special Olympics sowohl finanziell als auch logistisch. 

Wichtige Information

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs