platzhalter unternehmen
Uhr

Toyota Motor Corporation mit Rekord-Jahr

Unternehmensgewinn stieg um 16 Prozent

Unternehmen
Tokyo/Köln. Die Toyota Motor Corporation (TMC), drittgrößter Automobilhersteller der Welt, blickt auf das beste Geschäftsjahr (1. April 2000 bis 31. März 2001) in ihrer Geschichte zurück. Der konsolidierte Jahresüberschuss wuchs um fast 16 Prozent auf 471 Milliarden Yen (4,33 Milliarden €*), erwirtschaftet durch einen um 4,2 Prozent gewachsenen Rekord-Umsatz aus Verkäufen und Finanzdienstleistungen in Höhe von 13,4 Billionen Yen (123,25 Milliarden €*).

TMC-Präsident Fujio Cho betonte, das hervorragende Ergebnis spiegele die erfolgreichen Bemühungen Toyotas wider, die Bedürfnisse unterschiedlichster Zielgruppen zu bedienen. Dies zeigte sich in einer unvergleichlichen Produktoffensive, die auf allen wichtigen Märkten der Welt Verkaufszuwächse brachte und in Japan den Marktanteil auf die neue Rekordmarke von 43 Prozent (ohne Mini-Autos) hob. Ebenso profitiere das Unternehmen zunehmend von der Strategie der lokalen Produktion in mittlerweile 26 Ländern der Erde, die die Einflüsse der Währungsschwankungen reduziert. Toyota hat Ende Januar ein Produktionswerk in Frankreich eröffnet und plant kurzfristig mehrere Investitionen in den USA. Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen stehen innerhalb der gesamten Toyota Gruppe auch weiter im Fokus.