platzhalter unternehmen
Uhr

Toyota gründet Klimafonds

Automobilhersteller will Reduktion seines CO2-Ausstoßes beschleunigen

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Partnern für mehr Umweltschutz
  • Weltweite Investitionen in vielversprechende Jungunternehmen geplant
  • Kapitalfonds mit 150 Millionen US-Dollar Volumen

Köln. Toyota drückt beim Klimaschutz auf das Gaspedal: Der Automobilhersteller will seinen unternehmensweiten CO2-Ausstoß noch schneller reduzieren. Um dies zu erreichen, wurde nun der „Toyota Ventures Climate Fund“ ins Leben gerufen.

Um CO2-Neutralität bis 2050 zu erreichen, will Toyota zusätzlich zu seinen eigenen Anstrengungen mit gleichgesinnten Partnern zusammenarbeiten. Der neue Toyota Ventures Climate Fund investiert weltweit in vielversprechende junge Unternehmen, die mit großem Engagement Innovationen im Bereich Klimaschutz entwickeln.

Der Toyota Ventures Climate Fund wird vom Team des Risikokapitalfonds Toyota AI Ventures verwaltet, dessen Name nun in Toyota Ventures geändert wurde. Der Kapitalfonds umfasst eine Gesamtinvestition von 150 Millionen US-Dollar.

Standort

USA

Beteiligte Unternehmen

Junge Unternehmen rund um den Globus, die an Lösungen arbeiten, um Innovationen im Bereich CO2-Neutralität voranzutreiben.

Fondsvolumen

150 Millionen US-Dollar

Laufzeit

15 Jahre

Link zur englischsprachigen Meldung: Toyota Establishes "Toyota Ventures Climate Fund" | Corporate | Global Newsroom | Toyota Motor Corporation Official Global Website

Weiterer Link zum Thema: Toyota präsentiert neue Nachhaltigkeitsziele bis 2050 - Toyota Deutschland Media-Website