Uhr

Toyota geht mit dem Aygo neue Marketing-Wege

Kooperation mit den "Fantastischen Vier"

Unternehmen

Impressionen

Köln. Das neue Einstiegsmodell von Toyota, der AYGO, der ab dem 1. Juli bei den Toyota-Händlern steht, bedeutet für die Marke Toyota einen Vorstoß in eine neue, jüngere Zielgruppe. Aus diesem Grund hat sich Toyota Deutschland entschlossen, völlig neue Marketing-Wege zu beschreiten und in der Einführungskampagne komplett auf klassische Werbung zu verzichten. Kernstück der Promotion-Aktivitäten für den "Urbanizer" ist eine Kooperation mit der deutschen Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier". So wirkten die "Fantas" unter anderem bei vier äußerst witzigen und kreativen Kino-Spots mit, die am 7. April bundesweit in den Metropolen anlaufen. Daneben präsentiert Toyota die bereits seit November laufende "Viel"-Tour, die schon von mehr als 200.000 Fans besucht wurde. Anfang März lief zudem über das Portal AYGO.de ein überaus erfolgreicher Remix-Wettbewerb anlässlich der Single-Veröffentlichung "Geboren" mit fast 600 Einsendungen.

Die Kooperation mit den "Fanta Vier" kam über Agentur-Kontakte zustande. Toyota Marketing-Chef Pascal Ruch: "Wir suchten einen Musik-Partner. Schon beim ersten Kontakt mit den Fantastischen Vier war klar, dass es eine deutliche Überschneidung unserer Wertewelten gibt. So wussten wir schnell, dass wir zusammen passen würden." Der Manager weiter: "Entsprechend leicht fiel es uns, den ‚Fanta Vier’ den von ihnen gewünschten kreativen Freiraum bei den Kino-Spots zu lassen, die dadurch eine hohe Glaubwürdigkeit transportieren."

Die Partner bei der Umsetzung der AYGO-Einführungskampagne sind die Change Communication GmbH (Frankfurt), ZenithMoremedia GmbH (Düsseldorf), ZenithMoreinteractive GmbH (Düsseldorf), KPP Event GmbH (Düsseldorf), bmz+more GmbH (Düsseldorf) und die RADAR media GmbH (Bochum).