Toyota Deutschland mit verbesserter Kundenwebseite
Uhr

Toyota Deutschland mit verbesserter Kundenwebseite

Noch mehr Kunden erhalten Zugang zur digitalen Toyota Welt

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Erhöhter Lese- und Nutzerkomfort durch flexible Anpassung verschiedener Faktoren
  • Weiteres Beispiel für inklusives Engagement des Unternehmens

Köln. Noch mehr Internetnutzer können ab sofort in die (digitale) Welt des Mobilitätskonzerns Toyota eintauchen: Die deutschsprachige Kundenwebseite www.toyota.de ist jetzt flexibel anpassbar. Das Contentsquare Plug-in „CS Accessibility“, das zum Start der Paralympischen Spiele (ab 4. März 2022) integriert wird, trägt dazu bei, dass Menschen mit Sehbehinderungen und anderen Behinderungen die Inhalte der Webseite besser wahrnehmen können. Damit unterstreicht das Unternehmen sein inklusives Engagement.

Mehr als eine Milliarde Menschen und damit rund 15 Prozent der Weltbevölkerung haben Einschränkungen, darunter auch solche, die das Lesen im Internet beeinträchtigen*. Hierzu gehören Legastheniker genauso wie Menschen mit Sehbehinderungen, kognitiven Störungen und altersbedingten Einschränkungen. 82 Prozent dieser Nutzer würden bei entsprechenden Verbesserungen aber mehr Zeit auf Webseiten verbringen.

Hier setzt Toyota an: In Zusammenarbeit mit Contentsquare von dem auch das Plug-in „CS Accessibility“ stammt, hat der Automobilhersteller seine Webpräsenz überarbeitet und umfassend verbessert. Der Lese- und Nutzerkomfort auf toyota.de lässt sich nun in Echtzeit anpassen: User können nicht nur die Farben und Kontraste individuell einstellen, sondern auch Schriftgröße und -art, Zeilen-, Zeichen- und Wortabstand.

„Unter dem Motto „Mobilität für alle“ setzt sich Toyota sich seit jeher für mehr Vielfalt, Integration und Inklusion in der Gesellschaft ein. Ganz im Sinne der Inklusion können sich User nun unabhängig von ihren individuellen Voraussetzungen problemloser auf der toyota.de zurechtfinden“, erklärt André Schmidt, Präsident der Toyota Deutschland GmbH.

Neben gezielten Maßnahmen wie dem Angebot vielseitiger Fahrzeuge und individueller Mobilitätslösungen zeigt sich dieses Engagement auch in diversen Sponsorings. Toyota ist beispielsweise Partner des Rollstuhlbasketball-Clubs (RBC) Köln 99ers. International begleitet das Unternehmen nicht nur die Anfang Februar beginnenden Olympischen Spiele, sondern auch die Paralympics und Special Olympics als offizieller Automobilpartner. Toyota Technologien unterstützen ausgewählte Athleten und Athletinnen außerdem in ihren Wettkämpfen.

Toyota wurde bereits 2015 offizieller weltweiter Mobilitätspartner des Olympischen und Paralympischen Komitees und engagiert sich bereits seit 1986 auf regionaler Ebene für die Special Olympics. Seit 2017 unterstützte das Unternehmen die Special Olympics International.

https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/disability-and-health#:~:text=Over%201%20billion%20people%20are,often%20requiring%20health%20care%20services

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs