platzhalter unternehmen
Uhr

Starkes erstes Halbjahr für Toyota

Mehr als 34.600 Neuzulassungen auf dem deutschen Pkw-Markt

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • 16 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum
  • Elektrifizierung und Erfolg bei Gewerbekunden als Faktoren
  • Gute Aussichten für die zweite Jahreshälfte

Köln. Toyota hat das erste Halbjahr 2021 auf dem deutschen Pkw-Markt mit einem ausgezeichneten Zulassungsergebnis abgeschlossen. Von Januar bis Juni verzeichnete der japanische Automobilhersteller 34.623 Neuzulassungen und setzte damit den Trend aus der zweiten Hälfte des Vorjahres weiter fort. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2020, das stark vom ersten Lockdown der Corona-Pandemie beeinträchtigt war, konnte Toyota um 16,5 Prozent zulegen. Der Marktanteil erreichte 2,5 Prozent. Auch der Juni trug mit 7.507 Neuzulassungen und einem Plus von 51 Prozent gegenüber dem Vormonat zur starken Halbjahresbilanz bei. 

Ein wesentlicher Wachstumstreiber bleiben die Hybridmodelle, die deutlich mehr als die Hälfte aller verkauften Toyota Fahrzeuge in Deutschland ausmachen. Speziell die neue Generation des Toyota Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,1-2,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 117-64 g/km), die als hocheffizienter und fahraktiver Hybrid verfügbar ist und im Frühjahr zu „Europas Auto des Jahres“ gewählt wurde, hat ihren Rang als Erfolgsmodell und Bestseller weiter gefestigt. Eine anhaltend starke Entwicklung zeigt Toyota auch auf dem Flotten- und Gewerbekundenmarkt, wo das Unternehmen in den ersten sechs Monaten mit 14.700 Neuzulassungen einen Zuwachs von 30 Prozent erzielte.

„Wir haben den Schwung aus dem letzten Jahr mitgenommen und trotz der neuerlichen Corona-Beschränkungen ein hervorragendes erstes Halbjahr auf dem deutschen Pkw-Markt erlebt“, bilanziert Mario Köhler, Direktor Vertrieb bei Toyota Deutschland. „Vor allem das unverändert hohe Engagement bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie in unserem Händlernetz hat uns zu diesem Erfolg verholfen. Wir starten mit großer Zuversicht in die zweite Jahreshälfte – auch weil die Auftragsbücher weiter gut gefüllt sind, die Verfügbarkeit bei allen Kernmodellen hoch ist und im dritten Quartal mit dem neuen Yaris Cross (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,0-4,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 112-102 g/km, Werte gemäß WLTP-Prüfverfahren) schon das nächste Erfolgsmodell in die Schauräume rollt.“

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs