Uhr

Produktionsstart für Toyota Yaris in Tschechien

Kleinwagen läuft im zweiten europäischen Werk vom Band

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Kolin fertigt erstmals Fahrzeuge auf TNGA-Plattform mit Hybridantrieb
  • Investitionen in Höhe von 180 Millionen Euro
  • Reaktion auf die hohe Nachfrage nach Europas meistverkauftem Toyota Modell

Impressionen

Köln. Der Toyota Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP 5,9-3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 135-122 g/km) läuft ab sofort auch in Tschechien vom Band: In Kolin ist nun die Fertigung des beliebten Kleinwagens gestartet, der bislang ausschließlich im französischen Valenciennes produziert wurde. Mit dem zweiten Standort bei Toyota Motor Manufacturing Czech Republic (TMMCZ) reagiert der japanische Automobilhersteller auf die hohe Nachfrage.

Das Unternehmen hat mehr als 180 Millionen Euro in die erst im Januar 2021 vollständig von Toyota Motor Europe übernommene Anlage investiert, um im Drei-Schicht-Betrieb die auf der B-Plattform der Toyota New Global Architecture (TNGA) aufbauenden Modelle fertigen zu können. Erstmals werden dabei auch Hybridfahrzeuge gebaut – ein wichtiger Faktor, schließlich entscheiden sich 80 Prozent aller Yaris Kunden für den elektrifizierten Antrieb, der von den Toyota Werken in Polen zugeliefert wird. Mit dem neuen Aygo X (Kraftstoffverbrauch kombiniert nach WLTP: 5,4-4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP: 122-107 g/km) läuft ab 2022 auch ein zweites Modell vor Ort vom Band.

„In den letzten drei Jahren haben wir neue Produktionsflächen gebaut, neue Logistikwege eingerichtet und neue Technologien installiert. Noch wichtiger sind die fast 1.600 neuen Mitarbeiter in unserem Toyota Werk. Ich möchte auch unseren Lieferanten und externen Partnern in der Region für die gute Zusammenarbeit und die kontinuierliche Unterstützung danken“, erklärt Koreatsu Aoki, Präsident von TMMCZ.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft von TMMCZ. Bis 2025 strebt Toyota europaweit 1,5 Millionen verkaufte Fahrzeuge an. Der Yaris als meistverkauftes Modell wird eine Schlüsselrolle beim Erreichen dieses Ziels spielen. Die Einführung der TNGA-Plattform und der Hybridantriebe in Tschechien ist Teil unserer Strategie für die gesamte Region“, so Marvin Cooke, Manufacturing Executive Vice President von Toyota Motor Europe.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs