Direktor Andreas Blühm begrüßt Bettina Böttinger vor dem Wallraf-Richartz-Museum
Uhr

Museums-Shuttle geht an den Start

Bettina Böttinger erster Gast im Prius Hybrid

Unternehmen

Impressionen

Köln. Köln und seine Besucher dürfen sich auf einen Service der besonderen Art freuen: Ein Toyota Prius mit umweltschonendem Hybridantrieb (104 Gramm CO2/km) im Wallraf-Look holt künftig Kunstinteressierte in der Stadt ab und bringt sie ins Wallraf-Richartz-Museum. Diesen deutschlandweit wohl einzigartigen Service ermöglicht eine Kooperation von Toyota Deutschland GmbH und Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud. Gestartet wurde das Projekt Wallraf - der Museums-Shuttle am Mittwoch, 17. Oktober, mit einer Prominentenfahrt: Museumsdirektor Andreas Blühm holte die WDR-Moderatorin Bettina Böttinger mit dem Museums-Shuttle ab und fuhr sie zum Wallraf.

Geplant ist, weitere Partner in die kostenlose Nutzung des Toyota Prius zu integrieren, um kunstinteressierte Bewohner und Gäste Kölns ins Wallraf zu bringen. Der Service soll den Museumsbesuch so bequem wie möglich gestalten. So soll der Prius Hotels und karitativen Einrichtungen für mehrere Wochen zur Verfügung gestellt werden. Potentielle Betreiber können sich bei Interesse auch selbst per Mail direkt an das Museum wenden (wallraf@museenkoeln.de). Direktor Blühm hofft auf zahlreiche Anfragen: "Wir wollen das Geschenk von Toyota an unsere Besucher weitergeben. Der Weg zur Kunst soll für alle Menschen so leicht wie möglich sein."

Lothar Feuser, Geschäftsführer Toyota Deutschland, fügt hinzu: "Der Museums-Shuttle soll vor allem die Menschen ins Wallraf bringen, die sonst nicht ins Museum kommen können. Wenn die Anreise dann noch so umweltverträglich wie im Toyota Prius erfolgen kann, freut uns das besonders."

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sutainability/sdgs