platzhalter unternehmen
Uhr

Klaus Wilke IT-Leiter bei Toyota Deutschland

Neu geschaffener Bereich im Zuge der Wiedereingliederung

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Langjährige Erfahrung bei Toyota Europe und deutscher Tochterfirma
  • Weiterentwicklung der IT-Systeme für nationale Vertriebs- und Marketingorganisation
  • Wilke berichtet an deutschen Geschäftsführer und an europäischen CIO
Köln. Die Toyota Deutschland GmbH hat einen neuen IT-Leiter: Klaus Wilke (50) verantwortet als General Manager den neu geschaffenen Bereich Informationssysteme, der im Zuge der IT-Wiedereingliederung beim deutschen Importeur des japanischen Automobilherstellers entstanden ist.

Wilke kommt von der Tochterfirma Toyota Informations-Systeme GmbH (TIS), wo er seit August 2010 als General Manager für die Anwendungsentwicklung zuständig war. Zuvor hatte er mehrere Jahre als Senior Manager Central Operations and Quality Management bei Toyota Motor Europe gearbeitet.

In seiner neuen Funktion kümmert sich Wilke insbesondere um den Betrieb und die Weiterentwicklung der IT-Systeme für die nationale Vertriebs- und Marketingorganisation, das Messaging Competence Center für den europäischen Markt sowie den Ausbau des Bereichs Business Intelligence. Er berichtet direkt an Tom Fux, Präsident von Toyota Deutschland, sowie an Pierre Masai, Chief Information Officer (CIO) und Vice President von Toyota Motor Europe.

An der Spitze der Toyota Informations-Systeme GmbH (TIS), die sich nun ausschließlich mit der Händler-IT beschäftigt, steht weiterhin Georg Molinari, der gemeinsam mit dem europäischen CIO Pierre Masai die Geschäfte der 100-prozentigen Toyota Tochter leitet.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sutainability/sdgs