Uhr

Im Wasserstoff-Taxi durch die Elbemetropole

25 Toyota Mirai ab sofort in Hamburg im Einsatz

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Größtes Taxiunternehmen der Hansestadt setzt auf nachhaltige Mobilität
  • Übergabe durch Toyota Partner Autohaus S+K
  • Brennstoffzellenautos bieten hohe Reichweite und emissionsfreien Betrieb

Hamburg. Hamburg setzt auf nachhaltige Mobilität: Ab sofort sind 25 wasserstoffbetriebene Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch nach WLTP: Wasserstoff kombiniert 0,9-0,8 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP 0 g/km) als Taxis in der Hansestadt unterwegs.

Übergeben wurde die Flotte aus Brennstoffzellenlimousinen vom Autohaus S+K an Hamburgs größtes Taxiunternehmen Best Taxi. An der Übergabe nahmen unter anderem Anjes Tjarks (Bündnis 90/Die Grünen), Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Ali Simsek, Mitglied des Hamburger Senats (SPD), Alexander Mönch, Präsident der DACH-Region bei Free Now, Thomas Schalberger, General Manager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der der Toyota Deutschland GmbH sowie Mathias Süchting und Carsten Schulz aus der Geschäftsführung des Autohaus S+K teil.

„In einer Großstadt wie Hamburg ist das Taxigewerbe ein wichtiger Treiber hin zu einer nachhaltigen Mobilität und wir freuen uns, unseren Beitrag zu dieser Entwicklung leisten zu können“, sagt Carsten Schulz, Geschäftsführer der Autohaus S+K GmbH. „Taxis sind ständig im Einsatz und legen jeden Tag viele Kilometer zurück. Der Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb ist dabei eine besonders nachhaltige und praktikable Lösung, die auch zur Verbesserung der Luftqualität in der Stadt beiträgt.“

Der Toyota Mirai bietet in zweiter Modellgeneration eine Reichweite von bis zu 650 Kilometern und kann in nur wenigen Minuten aufgetankt werden. Unter der Haube des Mirai wandelt eine Brennstoffzelle den Wasserstoff in elektrische Energie um, die wiederum einen 130 kW/182 PS starken Elektromotor antreibt. Als Emission entsteht während der Fahrt lediglich Wasserdampf. Damit verbindet der Mirai Praxisvorteile bei Reichweite und Tanken mit einem CO2- und schadstofffreien Antrieb und einem elektrischen Fahrgefühl.

Über das Autohaus S+K

Die Autohaus S+K GmbH startete ihre Geschäftstätigkeit im Jahr 1979, als die Geschäftspartner Klaus Süchting und Heinz Kratzke die S+K Autoservice GmbH in Neu Wulmstorf vor den Toren Hamburgs gründeten. Schon ein Jahr später wurde das Unternehmen offizieller Toyota Vertriebspartner. Heute – über 40 Jahre später – beschäftigen die Geschwister Christina und Mathias Süchting zusammen mit Carsten Schulz 200 Menschen an 8 Standorten zwischen Stade und Lüneburg. Die Marke Toyota ist in fünf Filialen vertreten.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs

Nachhaltige Städte und Gemeinden
Maßnahmen zum Klimaschutz
Partnerschaften zur Erreichung der Ziele