Uhr

500 Toyota Mirai für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024

Brennstoffzellenlimousine krönt elektrifizierte Fahrzeugflotte

Unternehmen

Das Wichtigste in Kürze

  • Wasserstoffbetriebene Modelle in Paris im Einsatz
  • CO2-Einsparungen von 50 Prozent gegenüber früheren Spielen*
  • Toyota offizieller Mobilitätspartner des größten Sportevents 2024

Impressionen

Köln. Bei den Olympischen und Paralympischen Spielen 2024 in Paris kommen 500 Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch nach WLTP: Wasserstoff kombiniert 0,9-0,8 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert nach WLTP: 0 g/km) zum Einsatz: Die Brennstoffzellenlimousinen sind Teil der offiziellen Fahrzeugflotte, die der Mobilitätskonzern als weltweiter Partner der Spiele bereitstellt. Mit nachhaltigen Mobilitätslösungen will Toyota zum Aufbau einer CO2-armen und inklusiven Gesellschaft beitragen.

„Im Jahr 2018 kündigte Akio Toyoda einen wichtigen Wendepunkt für Toyota an: die Transformation vom reinen Automobilhersteller zum ganzheitlichen Mobilitätsunternehmen. Mit dieser Neuausrichtung wollen wir über die Grenzen unserer Branche hinausgehen und eine bessere, auf CO2-Neutralität basierende Gesellschaft aufbauen“, sagt Frank Marotte, Vorsitzender und CEO von Toyota Frankreich.

Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgt Toyota einen breitgefächerten, technologieoffenen Ansatz, der von Vollhybrid- und Plug-in-Hybridfahrzeugen über reine Elektroautos bis zu Brennstoffzellenmodellen reicht. Dadurch erhalten Kunden in allen Regionen weltweit Zugang zu emissionsfreien bzw. -armen Fahrzeugen, die ihren individuellen Bedürfnissen am besten entsprechen.

Der Toyota Mirai unterstreicht das Engagement des Unternehmens: Die Brennstoffzellenlimousine wandelt Wasserstoff in elektrische Energie um, die einen 130 kW/182 PS starken Elektromotor antreibt. Trotz ihres CO2- und schadstofffreien Antriebs kombinieren die Toyota Fahrzeuge große Reichweiten mit kurzen Tankzeiten und bieten dadurch nahezu uneingeschränkte Alltagstauglichkeit und Autonomie.

Während der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 in Paris werden die Mirai mit Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen betankt, der von Air Liquide, dem offiziellen Wasserstoffsponsor der Wettkämpfe, bereitgestellt wird.

„Toyota wird während der Pariser Spiele 2024 seine innovativen Fähigkeiten bei der Entwicklung wasserstoffbetriebener Mobilitätslösungen unter Beweis stellen: Der Mirai unterstreicht – gemeinsam mit anderen Modellen – dieses Engagement. Gemeinsam mit dem Organisationskomitee von Paris 2024 wollen wir die Umweltauswirkungen der Spiele durch eine zu 100 Prozent elektrifizierte Pkw-Flotte so weit wie möglich reduzieren“, erklärt Cédric Borremans, Leiter der Olympischen und Paralympischen Abteilung von Toyota Motor Europe.

„Die Organisation von vorbildlichen und umweltfreundlichen Spielen ist eines der Ziele, die wir uns für Paris 2024 gesetzt haben. Wir freuen uns, dass uns Toyota als globaler Partner dabei hilft. Mit den Mirai Brennstoffzellenfahrzeugen als Teil der offiziellen Fahrzeugflotte machen wir einen weiteren Schritt in diese Richtung. Wir danken Toyota für sein Engagement“, so Tony Estanguet, Präsident von Paris 2024.

Link zur englischen Meldung: https://newsroom.toyota.eu/toyota-announces-500-fuel-cell-mirai-in-the-official-fleet-for-the-olympic-and-paralympic-games-paris-2024/

Wichtige Information

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs

Partnerschaften zur Erreichung der Ziele