Uhr

Weitere Auszeichnungen für Toyota Prius

Hybridkonzept als "Engine of the Year" prämiert

Köln. Gleich in zwei Kategorien wurde das Hybridkonzept des Toyota Prius bei den Wahlen zum "Engine of the Year" ausgezeichnet. Der Prius gewann bei den Motoren von 1,4 bis 1,8 Liter Hubraum und erreichte dank seines außergewöhnlich geringen Durchschnittsverbrauchs von 4,3 Litern auf 100 Kilometern nach EU-Norm den ersten Platz in der Kategorie "Verbrauchsgünstigste Motoren".

Mit den neuen Auszeichnungen setzt der hierzulande bisher in zwei Generationen des Toyota Prius eingesetzte Hybridantrieb bei den Wahlen zum "Engine of the Year" eine Rekordmarke: Seit 1999 wurde das Konzept nicht weniger als neunmal mit dieser wichtigen Auszeichnung bedacht.

Für den Wettbewerb um die besten Motoren eines Jahres qualifizieren sich alle Antriebe, die in Serienfahrzeugen eingebaut und in mehr als einem Land vertrieben werden. Die Jury besteht aus 56 renommierten Journalisten, die aus 26 Ländern und allen fünf Kontinenten kommen. Die Preise werden in zwölf Kategorien vergeben, die sich durch Motorgröße, Leistung und Verbrauch voneinander abgrenzen.