Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota RAV4

Pressemappe April 2008

Toyota RAV4
Im Jahr 1994 präsentierte Toyota die erste Generation des RAV4 ("Recreational Active Vehicle with Four Wheel Drive") und begründete damit das Segment der kompakten SUV. Der RAV4 avancierte schnell zum internationalen Bestseller und Eckpfeiler der Toyota Modellpalette. Die dritte Fahrzeuggeneration wurde von Grund auf neu konzipiert und setzt die Erfolgsgeschichte der Baureihe fort. Während das Multitalent äußerlich ein SUV blieb, überschreitet seine Funktionalität die Grenzen zu anderen Fahrzeuggattungen: Es bietet das Ambiente und den Antriebskomfort einer hochwertigen Limousine, die Variabilität eines Minivan sowie die Geräumigkeit eines Kombi-Fahrzeugs.

Design und Karosserie
Der RAV4 zeigt sich in einem erfrischenden Design, das kraftvolle Dynamik und sportliche Eleganz miteinander verbindet. Kurze Überhänge und kompakte Außenabmessungen prägen die Optik, und Toyotas Designsprache "Vibrant Clarity" unterstreicht den hochwertigen Charakter des RAV4, ohne seine Offroad-Tauglichkeit zu verleugnen.

Motoren und Kraftübertragung
Die Spitzenmotorisierung des RAV4 bildet der 2,2-Liter D-CAT Dieselmotor mit 177 PS (130 kW) und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Neben seiner hohen Leistung erzielt dieser Motor Bestwerte in Sachen Laufkultur, Geräuschentwicklung und Abgasreinigung. Entscheidend für die hohe Umweltverträglichkeit des Leichtmetall-Aggregats ist das von Toyota entwickelte D-CAT System, das neben dem Rußpartikelausstoß zeitgleich auch die Stickoxid-Emissionen (NOX) drastisch reduziert. Der 2.2 D-CAT sprintet von 0 auf 100 km/h in 9,3 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h.

Als eine nicht minder interessante Alternative empfiehlt sich der RAV4 2.2 D-4D mit
136 PS (100 kW) und einem maximalen Drehmoment von 310 Nm, der ab dem Modelljahr 2008 auch für den RAV4 "Executive" verfügbar ist. Er entspricht in konstruktiver Hinsicht weitgehend dem zuvor beschriebenen Spitzenaggregat. Der 2,2-Liter D-4D ist serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter versehen und beschleunigt den RAV4 in 10,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h.

Für die Freunde des Ottomotors steht mit dem 2.0 VVT-i ein kraftvoller und bewährter Benziner bereit. Das Triebwerk leistet im RAV4 152 PS (112 kW) und erreicht ein Drehmoment-Maximum von 194 Nm. In Verbindung mit dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe beschleunigt der RAV4 2.0 VVT-i in 10,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht mit 185 km/h eine beachtliche Spitzengeschwindigkeit. Alternativ zum Schaltgetriebe kann das 2,0-Liter VVT-i Triebwerk mit einer elektronisch gesteuerten Vierstufen-Automatik kombiniert werden.

Die dritte Generation des RAV4 wartete erstmals mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD (Active Torque Control Four Wheel Drive) auf. Das System wird von einem elektronischen Antriebsmanagement in Abhängigkeit von der jeweiligen Fahrsituation gesteuert und erlaubt eine variable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse von 100:0 (Frontantrieb) und 55:45 (Allradantrieb). Zudem ist ATC 4WD in das Fahrdynamik-Management IADS integriert.

Fahrwerk
McPherson-Federbeine an der Vorderachse und eine Mehrlenker-Hinterachse mit Doppelquerlenkern und Längslenker verleihen dem RAV4 Fahrwerksqualitäten, die durchaus einer Reiselimousine gerecht werden. Einen weiteren Beitrag zum Fahrkomfort des RAV4 leistet die elektrische Servolenkung EPS (Electric Power Steering), die nur dann elektrische Energie verbraucht, wenn eine Lenkunterstützung tatsächlich erforderlich ist. Auch dieses System ist mit dem Fahrdynamik-Management IADS vernetzt, um den Fahrer in kritischen Situationen durch gezielte Lenkmomente zu unterstützen.

Innenraum und Ausstattung
Der Innenraum des RAV4 wartet mit einer indirekt beleuchteten Mittelkonsole im Look von gebürstetem Metall und dem Toyota Easy-Flat Sitzsystem auf. Die Rücksitzbank ist im Verhältnis 60:40 geteilt, und beide Module können jeweils mit einem einzigen Handgriff umgeklappt und vollständig im Fahrzeugboden versenkt werden. Die Sitzmodule lassen sich außerdem einzeln um 165 Millimeter in Längsrichtung verschieben, die Rückenlehnen können um bis zu 30 Grad geneigt werden.

Toyota bietet den RAV4 in drei Ausstattungsvarianten an. Das Basismodell heißt "RAV4", darüber angesiedelt ist der RAV4 "Sol", als Topmodell fungiert der RAV4 "Executive". Besonders üppig ausgestattet sind die Versionen "Sol" und "Executive" jeweils in Verbindung mit der 2,2-Liter D-CAT Motorisierung.

Zur serienmäßigen Komfortausstattung der Basisversion zählen eine Zentralverriegelung mit schlüsselintegrierter Funkfernbedienung, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie eine Klimaanlage. Ein Audiosystem mit RDS-Radioteil, MP3- und WMA-fähigem CD-Player und sechs Lautsprechern sorgt für den guten Ton. Diese Ausstattungsvariante wird durch ein höhen- und längseinstellbares Lenkrad, einen höheneinstellbaren Fahrersitz sowie durch Optitron-Instrumente abgerundet. Der "RAV4" rollt auf Stahlrädern mit Reifen der Dimension 215/70 R16.

Der RAV4 "Sol" zeichnet sich durch ein Plus an Luxus und Komfort aus. Er verfügt über ein kühlbares Handschuhfach, eine Zweizonen-Klimaautomatik, ein Audiosystem mit Sechsfach-CD-Wechsler sowie lenkradintegrierte Bedienelemente. Den Langstreckenkomfort erhöht die serienmäßige elektronische Geschwindigkeitsregelanlage. Das Lenkrad ist in Leder ausgeführt. Der RAV4 "Sol" ist von außen an Nebelscheinwerfern und 17-Zoll großen Leichtmetallrädern mit Reifen der Dimension 225/65 R17 erkennbar. Wer sich für die Ausstattungsstufe "Sol" in Verbindung mit der 2,2-Liter D-CAT Motorisierung entscheidet, erhält darüber hinaus in Wagenfarbe lackierte Kotflügelverbreiterungen, Chromapplikationen am Kühlergrill, ein spezielles Scheinwerferdesign mit abgedunkelten Gehäusen sowie eine Metallic-Lackierung.

Die Ausstattungsstufe RAV4 "Executive" lässt kaum noch Wünsche offen. Sie umfasst nicht nur eine Volllederausstattung und das intelligente Zugangs- und Startsystem Smart-Key, sondern auch einen Regensensor, Fahrlichtautomatik sowie einen automatisch und stufenlos abblendenden Innenspiegel. Fahrer- und Beifahrersitz des RAV4 "Executive" sind beheizbar, der Fahrersitz kann elektrisch achtfach justiert werden und verfügt über eine Lordosenstütze. Noch mehr Luxus bietet der RAV4 2.2 D-CAT "Executive": Die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben sind stärker getönt, und der SUV rollt auf 18-Zoll großen Leichtmetallrädern mit Reifen der Dimension 235/55 R18. Sie verfügen über Notlaufeigenschaften und ein Reifenluftdruckwarnsystem, daher entfällt das Reserverad am Heck. Für den RAV4 "Executive" steht optional das Toyota Multivisions-, Audio- und DVD-Navigationssystem zur Verfügung. Es wartet mit einem 6,5-Zoll großen Bildschirm mit Touchscreen-Funktion, einer Sprachsteuerungsfunktion, Heckkamera und einer Bluetooth-Freisprechanlage auf.

Sicherheit
Im Bereich aktiver Sicherheit zeichnet sich der RAV4 durch eine Vielzahl modernster Fahrerassistenz-Systeme aus: ABS, die elektronische Bremskraftverteilung EBD, der Brems-Assistent BA, die Antriebsschlupfregelung TRC und das Fahrzeugstabilitätsprogramm VSC+ (VSC plus Einbindung EPS) zählen zur Serienausstattung. Komplettiert werden die Fahrer-Assistenzsysteme durch die Berganfahrkontrolle HAC sowie - in den Automatik-Versionen - durch die Bergabfahrkontrolle DAC. Ein Novum in dieser Fahrzeugklasse stellt das bereits in der Basisversion serienmäßige Fahrdynamik-Management IADS (Integrated Active Drive System) dar, das die genannten Systeme zu einem intelligenten Netzwerk zusammenfasst und sogar die elektrische Servolenkung EPS und den aktiven Allradantrieb ATC 4WD mit einbindet. Zur weiteren Serienausstattung des RAV4 zählen Dreipunkt-Automatik-Sicherheitsgurte und höheneinstellbare Kopfstützen auf allen fünf Sitzplätzen, höhenverstellbare Fahrer- und Beifahrergurte mit Gurtstraffer, Gurtkraftbegrenzer und Gurtwarnsystem. Die serienmäßige Airbagausstattung des RAV4 umfasst auch einen Fahrer-Knieairbag. Hinzu kommen zweistufig auslösende Fahrer- und Beifahrerairbags, Seitenairbags vorn und Kopfairbags. Dazu verfügt der RAV4 über das Schleudertrauma-Schutzsystem WIL
Download | 93,89 MB