Uhr

Toyota Landcruiser 100: Stärkster Toyota-Geländegänger

Pressemappe 2002

Das Spitzenmodell der Toyota-Offroadpalette ist eine gelungene Kombination von robuster Technik für schwierigste Anforderungen abseits befestigter Straßen mit typischen Charaktermerkmalen einer Luxuslimou-sine.

So bietet der Nachfolger des LandCruiser Station nicht nur eine unge-wöhnlich umfangreiche Serienausstattung, sondern ein Höchstmaß an Fahrkomfort. Jede Menge Platz im neugestalteten Innenraum und die sorgfältige Verarbeitung hochwertigster Materialien unterstreichen die Allroundeigenschaften des Multitalents, das entweder von einem Sechszy-linder-Turbodieselmotor oder einem V8-Benziner permanent über alle vier Räder angetrieben wird. Der Selbstzünder erreicht dabei einen neuen Spitzenwert: mit 150 kW (204 PS) Leistung ist der Direkteinspritzer mit Vierventiltechnik das stärkste Dieselaggregat auf dem deutschen Gelän-demarkt.

Doppelrolle: Fahrwerk verbindet Offroad-Talente mit Fahrkomfort
Verantwortlich für die gelungene Synthese aus weltweit vielfach rund um den Globus bewährten Offroad-Qualitäten und den Fahreigenschaften einer komfortablen Reiselimousine ist das Fahrwerk. Eine Einzelradauf-hängung vorne sorgt für höchste Lenkpräzision, Spurstabilität und ein Höchstmaß an Komfort, während die an vier Längslenkern geführte Star-rachse hinten in Kombination mit Gasdruckstoßdämpfern und Stabilisato-ren rundum auch bei hoher Zuladung oder im Hängerbetrieb Stabilität gewährleistet. Und die Lademeister-Qualitäten des Neulings brauchen keinen Vergleich zu scheuen: Bis zu 935 Kilogramm darf der LandCruiser 100 an Bord nehmen. Wenn dies für das Reisegepäck der Familie oder die Hobby- und Freizeitutensilien nicht ausreicht, nimmt das neue Gelän-dewagen-Flaggschiff auch bis zu 3.500 Kilogramm schwere Anhänger an den Haken.
Fortbewegung auf vielseitige Art ist ebenfalls kein Fremdwort, wenn es um das Platzangebot für Passagiere und Gepäck geht. Denn im Innenraum der neugestalteten Karosserie, die mit ihren typischen Rundungen das elegante Erscheinungsbild des vielseitigen Multimobils unterstreicht, herrscht alles andere als Platzmangel: Trotz des zum Vorgänger unverän-derten Radstands von 2.850 Millimeter wuchs der Innenraum um 90 Milli-meter in der Länge und 70 Millimeter in der Breite, was vollständig der Kopf-, Schulter- und Beinfreiheit der Insassen zugute kommt. Das Ge-päckraumvolumen fiel mit 1318 Litern ebenfalls größer aus und kann durch das Umlegen der geteilten Rücksitzbank bei deckenhoher Beladung auf maximal 2212 Liter erweitert werden. Damit bietet der LandCruiser 100 weitaus mehr Platz als eine große Familienlimousine, und für den Transport von bis zu acht Insassen ist zusätzlich eine dritte Sitzreihe für die Special-Version lieferbar.