Uhr

Toyota Camry rollt ins neue Modelljahr

Dynamischeres Design und verbesserte Sicherheit

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Neue Frontpartie mit modifiziertem Kühlergrill
  • Vergrößerter Touchscreen und Smartphone-Einbindung
  • Effizienter Hybridantrieb übernimmt weiterhin Vortrieb

Impressionen

Köln. Mit geschärftem Design und verbesserter Sicherheit rollt der Toyota Camry (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,4-4,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 101-98 g/km) ins neue Modelljahr. Als weltweiter Bestseller hat sich das Flaggschiff seit seiner Markteinführung 1982 in über 100 Ländern mehr als 19 Millionen Mal verkauft. Mit einem Jahresabsatz von mehr als 700.000 Einheiten ist der Camry, der bereits unzählige Preise und Auszeichnungen gewonnen hat, die meistverkaufte große Limousine der Welt. Insbesondere Flottenkunden, auf die 85 Prozent des Absatzes entfallen, wissen die Mittelklassebaureihe zu schätzen.

Die Neuerungen steigern die Attraktivität des ohnehin für hohen Komfort und ausgezeichnete Sicherheit bekannten Modells nochmals. Neben modifizierten Leichtmetallfelgen und neuen Lackierungen ziert den Camry fortan eine dynamischere Frontpartie. Im Innenraum warten neue Materialien und Farben, der auf neun Zoll vergrößerte und nun höher platzierte Touchscreen liefert alle wichtigen Informationen. Mit dem erweiterten Toyota Safety Sense Paket sind Insassen zudem auf der sicheren Seite.

Unverändert bleibt der Vortrieb: Der serienmäßige 2,5-Liter-Hybridantrieb entwickelt 160 kW/218 PS. Die Antriebskombination garantiert nicht nur wettbewerbsfähige Restwerte, sondern auch maximalen Fahrspaß in Verbindung mit der Toyota New Global Architecture (TNGA). 

Die Neuerungen im Detail

Design

Das neu gestaltete Gesicht verleiht dem Camry Hybrid mehr Präsenz und eine sportlich-elegantere Note. Neben dem modifizierten Stoßfänger tragen hierzu insbesondere der Kühlergrill sowie der untere Lufteinlass bei. Der Lufteinlass unterstreicht mit seinen in Schwarz oder Dunkelgrau gehaltenen Horizontalstreben die breite, zielgerichtete Haltung des Fahrzeugs. Sie harmonieren perfekt mit den seitlichen Einfassungen in Chrom- bzw. Silber-Optik.

In der Seitenansicht fallen die neu gestalteten 17-Zoll- und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen ins Auge: Während die kleineren Varianten auf gedrehte V-förmige Speichen setzen, kombinieren die größeren Felgen schlankere, hell gefräste Speichen mit gedrehten, dunklen Speichen. Dieser Kontrast schafft zusätzliche Dynamik. Abgerundet wird der optische Feinschliff von der neuen Lackierung „Palladium Silber“ und der farblich modifizierten Rückleuchteneinheit.

Interieur

Der aufgewertete Innenraum verfügt nun über einen neuen, scheinbar schwebenden 9-Zoll-Touchscreen. Seine höhere Positionierung auf dem Armaturenbrett vereinfacht die Ablesbarkeit und Bedienung. Um eine problemlose Steuerung in jeder Fahrsituation sicherzustellen, ist das aktualisierte Multimediasystem zusätzlich mit mechanischen Tasten und Reglern ausgestattet. Die schnellere Software- und Bildschirmreaktion sowie eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto erhöhen zudem Funktionalität und Komfort.

Fahrer und Beifahrer nehmen auf Wunsch auf neu entwickelten Premium-Ledersitzen in Beige oder Schwarz Platz. Sie verfügen über stilvolle Perforationen im Fischgrätendesign, die zugleich die Belüftung des Sitzes erleichtern.

Für Instrumententafel, Armaturenbrett und Türen stehen zwei neu entwickelte Verzierungen bereit: Kunden können zwischen schwarzem Holz mit einem eleganten, zusammengesetzten Muster mit geraden Linien und dem sogenannten „Titanium Line Pattern“ mit kontrastarmem, geometrischem Muster wählen.

Sicherheit

Für Sicherheit sorgt im Camry die neueste Version von Toyota Safety Sense: Die Kombination aus verschiedenen Assistenzsystemen unterstützt den Fahrer im Alltag und hilft dabei, Unfälle zu vermeiden oder zumindest deren Folgen abzumildern. 

Das Pre-Collision Notbremssystem (PCS) wurde zum neuen Modelljahr um mehrere neue Funktionen ergänzt: Neben einer verbesserten Erkennung entgegenkommender Fahrzeuge ist nun auch eine Lenkunterstützung (Emergency Steering Assist – ESA) an Bord, die beim Umfahren von Hindernissen hilft. Ein Kreuzungsassistent (Intersection Turn Assist – ITA) warnt und bremst automatisch ab, wenn der Fahrer vor einem entgegenkommenden Fahrzeug nach links oder rechts abbiegt oder wenn ein Fußgänger die Straße aus der entgegengesetzten Richtung überquert.

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung (Full Range Adaptive Cruise Control - ACC) arbeitet nun mit der Verkehrszeichenerkennung zusammen: Dadurch lässt sich die Geschwindigkeit leichter an die jeweils geltenden Tempobeschränkungen anpassen.

Der neue Spurhalteassistent (Lane Trace Assist – LTA) hält den Camry auf Kurs: Droht der Viertürer unbeabsichtigt von der Fahrspur abzukommen, erfolgt ein Lenkimpuls. Eine präzisere Fahrspurerkennung, eine schnellere Reaktivierungszeit nach dem Spurwechsel und ein größerer Gegenlenkwinkel, der beim Überholen von Lkw Luftturbulenzen entgegenwirkt, tragen zur höheren Effektivität des Systems bei.