FIELD_Toyota_front3-4.jpg
Uhr

Toyota auf dem Genfer Automobilsalon 2016

Kompakter Crossover führt Debütanten-Trio an

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Serienversion des C-HR Concept feiert Weltpremiere
  • Proace Verso: Vielseitiger Reisepartner für bis zu neun Insassen
  • Toyota Hilux: Unverwüstlicher Pick-up stärker denn je

Impressionen

Köln. Auf dem Genfer Automobilsalon 2016 (1. bis 13. März) präsentiert Toyota gleich drei neue Modelle: die Serienversion des C-HR Concept, den Proace Verso und den Hilux.

Mit dem neuen C-HR steigt Toyota in das wachsende Segment der kompakten Crossover ein. Der Fünftürer kombiniert die Vorzüge eines direkten Fahrerlebnisses mit einer zeitgemäßen höheren Sitzposition. Diese Verbindung unterschiedlicher Eigenschaften drückt sich auch im gleichzeitig sportlich-coupéhaften wie erhöhten SUV-Design aus. Die aufregende Formgebung des C-HR zeigt das neue Gesicht von Toyota.

Platz für bis zu neun Passagiere bietet der neue Toyota Proace Verso. Der Großraum-Van wird in drei verschiedenen Karosserielängen angeboten. Mit zahlreichen modernen Sicherheits- und Komfortelementen ist der Proace Verso der ideale Reise- und Freizeitpartner für Familien und Gruppen. Auch mit diesem Fahrzeug ist Toyota erstmals in einem neuen Marktsegment vertreten.

Sein Europa-Debüt feiert der neue Hilux. Mit komplett neuem Design und einem stärkeren Leiterrahmen-Chassis ist er kraftvoller als jemals zuvor und verkörpert Qualität und Zuverlässigkeit à la Toyota.

Alle drei Fahrzeuge werden auf der Toyota Pressekonferenz am 1. März um 11.45 Uhr in Halle 4 enthüllt.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs