Uhr

Mit dem Toyota Land Cruiser auf den höchsten Vulkan der Erde

Ein ganz besonderer Weltrekord auf vier Rädern

Impressionen

Atacama/Chile. Nicht ist unmöglich: Vor allem nicht für einen Toyota Land Cruiser. Einem Team von deutschen Offroad-Spezialisten unter Leitung des Limburgers Matthias Jeschke ist es jetzt gelungen, ein Automobil aus eigener Kraft erstmals auf über 6.000 Meter über den Meeresspiegel zu fahren und damit einen Weltrekord der besonderen Art aufzustellen. Ort dieser außergewöhnlichen Leistung: die Atacama-Wüste in Chile und der dortige Ojos del Salado, mit fast 6.900 Metern der höchste Vulkan der Erde.

Der bisherige Rekord eines russisch-amerikanischen Teams aus 1999, exakt 5.726 Meter aufgestellt im Himalaya-Gebirge, wurde damit deutlich überboten. Jeschke und sein siebenköpfiges Team hatten sich intensiv auf die Höhenfahrt vorbereitet. Auch der weiße Toyota Land Cruiser mit dem amtlichen Kennzeichen LM – SM 17 und einem V6-Benzinmotor unter der Motorhaube wurde für den Weg über Steilhänge, Geröll- und Gletscherfelder speziell präpariert. Der Geländegänger erhielt vorne und hinten Seilwinden montiert, einen speziellen Unterfahrschutz sowie ein Sonderfahrwerk. Zusatzscheinwerfer und ein Überrollkäfig sorgten für zusätzliche Sicherheit. Da in dieser Höhe der Sauerstoff nicht nur für die Menschen, sondern auch für ein Automobil knapp wird, wurde zudem eine spezielle Luftansaugung auf dem Dach angebracht.

Erst nachdem der weltweit höchste Vulkan über Wochen intensiv erkundet und vermessen worden war und sich die Teammitglieder ausreichend akklimatisiert hatten, wurde das Unternehmen gestartet. Nicht nur für die Menschen, auch für das Material war die Rekordfahrt eine besondere Belastungsprobe. Denn die Atacama, wo der Ojos del Salado steht, ist die trockenste Wüste der Welt, eine mondähnliche Landschaft aus Geröll, Sand und Steinen. Und je höher es hinaus ging, desto dünner und kälter wurde die Luft. Minus 20 Grad waren keine Seltenheit.

Der unter derart schwierigen Umständen trotzdem erfolgreiche Abschluss der Rekord-Tour ist ein Beleg für die sorgfältige Planung und das Know-how des Teams, aber auch eine eindrucksvolle Demonstration der Fähigkeiten des Toyota Land Cruiser, einem der letzten echten Geländewagen auf dem Markt.