CCB0315_12.jpg
Uhr

Mit dem Fahrrad on tour

Toyota Zubehör für einen aktiven Frühling

Toyota

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrradträger für die Anhängerkupplung
  • Mehr Platz durch Dachboxen
  • Ordnung im Kofferraum

Impressionen

Köln. Endlich: Der Frühling steht vor der Tür. Strahlender Sonnenschein animiert zu ausgiebigen Fahrradtouren, Freiluftsport oder einem gemütlichen Picknick unter blauem Himmel. Mit dem Zubehör vom Toyota Händler können Autofahrer problemlos ihrer Leidenschaft frönen.

Auf Fahrradtour ins Gebirge? Die Trägerkombinationen von Toyota machen es möglich. Mit dem Kupplungsträger für 399 Euro können zwei Fahrräder problemlos an den Lieblingsort transportiert werden. Der Vorteil des Heckträgers ist, dass Parkhäuser und Tunnel aufgrund der unveränderten Fahrzeughöhe befahrbar bleiben, Kraftstoffverbrauch und Fahrverhalten verändern sich nicht so deutlich wie mit einem Dachträger. Voraussetzung ist allerdings eine Anhängerkupplung, auf der sich der Träger montieren lässt. Der Vertragshändler offeriert entsprechende Exemplare, die abnehmbar und individuell auf das Modell zugeschnitten sind. Die Anhängerkupplung kostet beispielsweise für den Toyota Avensis Combi aus dem Baujahr 2008 nur 645 Euro.

Wer sich die Kupplung sparen möchte, kann einen Fahrradträger für das Dach wählen. Das zu 95 Euro erhältliche Modell „Barracuda“ bietet bei richtiger Befestigung sicheren Halt für ein Fahrrad. Autofahrer sollten sich jedoch immer die veränderte Fahrzeughöhe vergegenwärtigen und längere Bremswege einplanen. Unerlässlich ist außerdem ein stabiler Basisträger, auf dem der Dachträger befestigt werden kann. Er kostet beim Toyota Händler zum Beispiel 185 Euro für den Auris (Baujahr 2006 bis 2012).

Der Basisträger kann darüber hinaus auch für eine Dachbox genutzt werden. Hierdurch steigt die Ladekapazität je nach Größe der Box um bis zu 490 Liter – Outdoor-Kleidung, Surfbretter und Zubehör kommen bequem unter. Die Dachbox-Preise liegen beim Avensis zwischen 307 und 450 Euro, beim Auris zwischen 344 und 440 Euro.

Die Toyota Kofferraummatte wirkt herumrutschendem Gepäck entgegen. Gleichzeitig schützt sie den Laderaum vor Schmutz und Dreck. Die passgenaue Matte ist für den Auris schon ab 46 Euro erhältlich, im größeren Avensis kostet sie 59 Euro. Pfiffig ist auch das 65 Euro teure Ordnungssystem für den kleinen Yaris: Es hält Einkäufe oder Sportzubehör gleichermaßen an Ort und Stelle, der Fahrer behält jederzeit den Überblick. Weitere Informationen erhält man unter http://www.toyota.de/kundenservice.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sutainability/sdgs