2022 Abu Dhabi Desert Challenge - Stage 5
Uhr

Toyota Gazoo Racing gewinnt Qatar International Baja 2022

Nächster Erfolg bei spontaner Wüstenrallye

Motorsport

Das Wichtigste in Kürze

  • Nasser Al-Attiyah siegt beim Heimrennen im Toyota GR DKR Hilux T1+
  • Kurzfristige Teilnahme aufgrund des abgesagten W2RC-Rennens in Kasachstan
  • Podium im Wüstenstaat komplett in Toyota Hand

Impressionen

Köln. Toyota Gazoo Racing fährt in den Wüsten von Erfolg zu Erfolg: Nasser Al-Attiyah und Mathieu Baumel haben im Toyota GR DKR Hilux T1+ nun die Qatar International Baja 2022 gewonnen. Mit einem Vorsprung von drei Minuten und 53 Sekunden landete das Duo bei der aufgrund eines Sandsturms verkürzten Wüstenrallye ganz vorn.

Nachdem der Lauf zur Rallye-Raid-Weltmeisterschaft (W2RC) in Kasachstan abgesagt worden war, hatte sich Toyota Gazoo Racing kurzfristig für die Teilnahme in Katar entschieden. Die Qatar International Baja ist ein extrem hartes Rennen, bei dem eine gute Navigation entscheidend ist – perfekte Voraussetzungen, um die Weiterentwicklung des erfolgreichen Toyota Rallyemodells voranzutreiben.

Neben einer kurzen Qualifikationsetappe von 9,2 Kilometern wurden diesmal zwei Etappen mit jeweils zwei Zeitfahrprüfungen absolviert. Al-Attiyah fuhr bei seinem Heimrennen bereits in der Qualifikation die schnellste Zeit und distanzierte den nächsten Konkurrenten um 4,3 Sekunden. Gemeinsam mit Co-Pilot Baumel baute er diesen Vorsprung auf den 122,73 bzw. 124,86 Kilometer langen Teilstücken sukzessive aus. Für die letzte Etappe waren zwei weitere Zeitfahrabschnitte vorgesehen, doch schlechte Sichtverhältnisse zwangen die Organisatoren zur Absage.

„Obwohl es enttäuschend war, den letzten Tag der Baja in Katar nicht zu beenden, sind wir überglücklich über den Sieg von Nasser und Mathieu“, freut sich Teamchef Glyn Hall. „Die Basis für diesen Erfolg haben sie zu Beginn des Rennens gelegt. Und obwohl wir gerne mehr Kilometer für Tests und die Entwicklung unseres Dakar-Siegerautos gesammelt hätten, müssen wir die Entscheidung des Veranstalters respektieren, die letzte Etappe im Interesse der Sicherheit abzusagen.“

Das Podium der Qatar International Baja 2022 war fest in der Hand von Toyota: Neben den Seriensiegern sicherte sich Yazeed Al-Rahji ebenfalls im Toyota Hilux T1+ mit V6-Motor den zweiten Platz. Yasir Seaidan, der wie sein Landsmann für das Toyota Hilux Overdrive Team startete, wurde in einem ähnlichen Hilux Dritter.