Siegertypen zum Anfassen - Toyota GR010 Hybrid
Uhr

Siegertypen zum Anfassen

Toyota Gazoo Racing präsentiert Hypercar und Siegerpokale in Köln

Motorsport

Das Wichtigste in Kürze

  • Toyota GR010 Hybrid triumphierte in WEC und Le Mans
  • Trophäen verweisen auf Erfolgsbilanz
  • Ausstellung an der Rheinuferpromenade in Köln

Köln. So sehen Sieger aus: Wer am Samstag (22. April 2023) an der Rheinuferpromenade im Kölner Stadtteil Deutz unterwegs ist, begegnet einem echten Siegertypen. Toyota Gazoo Racing präsentiert vor dem Hyatt Regency Cologne Hotel (Kennedy-Ufer 2A, 50679 Köln) den Toyota GR010 Hybrid.

Als erstes Hypercar überhaupt hat dieser 707 PS starke Rennwagen vor zwei Jahren das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen. Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López triumphierten beim prestigeträchtigen Langstreckenklassiker – und läuteten damit einen Siegeszug ein, der im doppelten Titelgewinn in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) mündete.

Neben den historischen Le-Mans- und WEC-Trophäen, die mit diesen Erfolgen einhergingen, zeigt Toyota Gazoo Racing nur wenige Kilometer von seiner europäischen Motorsport-Zentrale entfernt auch den diesjährigen Le-Mans-Pokal: Mit einem besonderen Design feiert der Langstreckenklassiker sein 100-jähriges Jubiläum. Trotz der wachsenden Konkurrenz durch namhafte Marken wie Cadillac, Ferrari, Peugeot und Porsche peilt Toyota am 10. und 11. Juni 2023 die erneute Titelverteidigung an.

Neben den Le Mans-Hypercar und -Devotionalien gibt es unweit des Rheins auch die neue EVO-Version des Toyota GR Supra GT4 zu sehen. Der ebenfalls in Köln entwickelte GT-Rennwagen wird im Kundensport in verschiedenen Rennserien rund um den Globus eingesetzt.

Besucher können am Samstag von 11 bis 18 Uhr einen Blick auf die lange Toyota Motorsporttradition werfen und Selfies mit den Pokalen und Rennwagen machen. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung nicht erforderlich.