Uhr

Neuer Lexus RX feiert Weltpremiere in Detroit

Mehr Dynamik, größere Sicherheit, gesteigerter Luxus

Lexus

Impressionen

Köln/Detroit. Lexus zeigt auf der diesjährigen North American International Auto Show erstmals den neuen RX. Damit ist Lexus die erste Marke, die in der noch jungen Fahrzeuggattung luxuriöser Fahrzeuge mit Allradantrieb eine zweite Modellgeneration vorstellt. Das neue „Luxury Activity Vehicle“ profiliert sich durch sportliches Design, Fahrdynamik, hohe aktive und passive Sicherheitsreserven sowie ein Lexus-typisch umfangreiches Ausstattungsniveau.

Die moderne und individuelle Form des neuen Lexus RX verbindet zukunftsweisende Elemente des Fahrzeuggenres mit optischen Zitaten anderer Lexus-Modelle. Trotz der um 165 Millimeter in der Länge und 25 Millimeter in der Breite gewachsenen Außenmaße wirkt der neue Lexus RX dynamisch und elegant. Ein um 100 Millimeter verlängerter Radstand sorgt für mehr Platz im Innenraum, gleichzeitig minimiert eine optimierte Lenkkinematik den Wendekreis um acht Prozent.

Große 18-Zoll-Leichmetallfelgen verleihen dem RX optische Bodenhaftung, während die geneigten A- und C-Säulen sowie die kraftvoll gewölbte Motorhaube den dynamischen Auftritt unterstreichen. Das Heck bekommt eine individuelle Ansicht durch das hexagonal geformte Fenster in Kombination mit dem integrierten Spoiler und den LED-Rückleuchten. Die LED-Lichttechnik ist nicht nur sparsamer als herkömmliche Glühbirnen, sie trägt auch aktiv zur Sicherheit bei, indem sie zehnmal schneller reagiert als konventionelle Leuchten. Statt 150-200 Millisekunden benötigen LEDs nur 15, um einen Bremsvorgang optisch zu signalisieren. Das entspricht etwa sechs Metern mehr Reaktionsweg bei einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern.

Eine außergewöhnlich hohe Karosseriesteifigkeit, ein optimiertes Fahrwerk mit verbesserten MacPherson-Einzelradaufhängung vorne und einem neuen Hinterachs-Design tragen in Verbindung mit der noch direkter ansprechenden Servolenkung zu mehr Fahrdynamik bei. Eine optional erhältliche Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung sowie drei verschiedenen Höheneinstellungen bietet nochmals gesteigerten Fahrkomfort.

Für einen hohen Sicherheitsstandard sorgen neben Scheibenbremsen rundum mit auf 319 Millimeter vergrößerten Bremsscheiben vorne, einem verkürzten Bremspedalweg und einem Bremsassistenten auch das elektronische Stabilitätsprogramm VSC und die Traktionskontrolle TRC. Erstmals kommt in einem SUV das adaptive Frontscheinwerfersystem AFS zum Einsatz. Eine elektronische Kontrolleinheit berechnet hierbei aus den Parametern Fahrzeuggeschwindigkeit und Lenkwinkel die optimale Ausrichtung des Scheinwerfer-Lichtkegels. Die serienmäßigen Xenon-Scheinwerfer des neuen Lexus RX stellen mit dem optionalen AFS stets eine bestmögliche Ausleuchtung der Straße bei Kurvenfahrten wie auch bei schneller Überlandfahrt sicher. Neu im Segment ist auch der standardmäßige Einsatz eines Knie-Airbags für den Fahrer, der neben Front-, Seiten- und Kopfairbags das Sicherheitsniveau nochmals anhebt.

Von einem Lexus erwartet der Markt außerordentliche Laufkultur. Der 3,0-Liter-V6-Motor des RX hat hier bisher Maßstäbe gesetzt und wurde für den Einsatz in der zweiten Generation weiter optimiert. Er leistet nun 150 kW (204 PS), die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Automatikgetriebe. In Kombination mit der optimierten Karosserie-Aerodynamik bringt dieser Antriebsstrang eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 Stundenkilometern. Der aerodynamische Feinschliff und das für diese Fahrzeugkategorie geringe Leergewicht bewirken einen gegenüber dem Vorgänger um vier Prozent reduzierten Normverbrauch.

Für ein luxuriöses Lebensgefühl sorgen im neuen RX auch zwei weitere Novitäten: Eine per Funkfernbedienung komplett zu öffnende Heckklappe sowie ein High-End Audiosystem von Mark Levinson sind für das neue Modell optional erhältlich.

Die Einführung des neuen Lexus RX auf dem deutschen Markt ist für Mai 2003 vorgesehen.