Uhr

Mehr Konnektivität im neuen Lexus NX

Neue Multimedia-Plattform garantiert bestes Infotainment

Lexus

Das Wichtigste in Kürze

  • 14 Zoll großer HD-Touchscreen als zentrales Bedienelement
  • Cloud-basierte Daten ergänzen serienmäßige Navigation
  • Sprachsteuerung, Over-the-Air-Updates und 4-Jahres-Konnektivitätsabonnement

Impressionen

Köln. Mit dem neuen Lexus NX sind Autofahrer bestens vernetzt: Die zweite Modellgeneration des Premium-SUV fährt serienmäßig mit einer neuen Multimedia-Plattform und einem bis zu 14 Zoll großen Touchscreen vor, um Informationen, Kommunikation und Unterhaltung nahtlos ins Fahrzeug zu integrieren. Das Fahren wird dadurch einfacher, sicherer und komfortabler.

Während bereits das serienmäßige Lexus Link Connect mit 9,8-Zoll-Touchscreen ein neues Multimedia-Erlebnis garantiert, geht das ausstattungsabhängige Lexus Link Pro noch einen Schritt weiter: Mit einem der größten Bildschirme in dieser Fahrzeugklasse liefert das neue System gestochen scharfe Grafiken und Informationen auf den hochauflösenden 14-Zoll-Touchscreen, der unabhängig von den Lichtverhältnissen jederzeit gut ablesbar ist. Die Reaktion folgt umgehend: Die flüssige Bedienung ist 3,6-mal schneller als bei früheren Generationen.

Das bisher umfangreichste Multimedia-Paket der Premium-Marke umfasst unter anderem auch eine Cloud-basierte Navigation: Diese informiert über die aktuelle Verkehrslage und Unfälle auf der Strecke sowie über Kraftstoffpreise und Parkmöglichkeiten in der Nähe. In Verbindung mit Lexus Link Pro ist außerdem ein integriertes Navigationssystem an Bord, das den Weg auf fremdem Terrain auch ohne Cloud-Verbindung zuverlässig weist. Die Anweisungen erfolgen dabei in einem natürlichen Gesprächsstil, durch Hinweise wie „Biegen Sie an der Tankstelle rechts ab“ findet sich der Fahrer leichter zurecht.

Auf der Fahrerseite platzierte Tasten ergänzen den zentralen Touchscreen. Alternativ können Insassen eine verbesserte Sprachsteuerung nutzen: Der On-Board-Assistent „Hey Lexus“ sucht unter anderem im Internet, tätigt Anrufe und steuert Audiosystem und Klimatisierung. Dabei reagiert er auch auf typische Aussagen wie „Mir ist kalt“ oder „Ich habe Hunger“, indem er die Fenster schließt bzw. nahegelegene Essensmöglichkeiten vorschlägt. Der Assistent, der insgesamt 19 europäische Sprachen versteht, kann auch zwischen Fahrer und Beifahrer unterscheiden und Befehle trotz Hintergrundgeräuschen befolgen.

Mit Hilfe des Datenkommunikationsmoduls (DCM) kann Lexus darüber hinaus Software-Updates drahtlos „over the air“ bereitstellen – ein manueller Download durch den Fahrer ist ebenso wenig notwendig wie ein Werkstattbesuch. Der Lexus NX ist zudem serienmäßig mit unbegrenztem Datenvolumen für die ersten vier Jahre ausgestattet – so fallen keinerlei zusätzliche Kosten für die Datennutzung an. 

Smartphone-Integration und -Fernzugriff

Zusätzlichen Komfort garantiert auch die Smartphone-Einbindung – per Android Auto oder drahtlos per Apple CarPlay: Persönliche Apps lassen sich dadurch direkt im Fahrzeug nutzen. Die neue induktive Ladeschale lädt den Smartphone-Akku während der Fahrt bis zu 50 Prozent schneller als ihr Vorgänger. Im gesamten Innenraum verteilt finden sich darüber hinaus vier USB-Anschlüsse:  drei USB-C zum Aufladen weiterer mobiler Endgeräte und ein USB-A Anschluss für ein Multimedia-Gerät.

Die Smartphone-App Lexus Link ermöglicht zudem einen Fernzugriff: Die Klimatisierung, das Ver- und Entriegeln der Fahrzeugtüren und das Einschalten der Warnblinkanlage lassen sich jederzeit aus der Ferne steuern. Darüber hinaus liefert die App auch Daten zum Fahrstil, Informationen zum Kraftstoffstand und Tipps für effizientes Fahren mit Hybridantrieb. Die Suchfunktion „Mein Fahrzeug finden“ zeigt außerdem den aktuellen Standort des Fahrzeugs an.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs