Uhr

Lexus präsentiert Modell des Jahres 2054

Tom Cruise testet futuristisches Sportcoupé ab 3.10.

Lexus

Impressionen

Köln. Ein hypermodernes Lexus-Modell spielt die automobile Hauptrolle in "Minority Report", dem neuesten Film von Steven Spielberg. Für den amerikanischen Erfolgsregisseur ist die Luxusmarke Lexus, so wie er sie in seinem Film beschreibt, das Auto der Zukunft.

Der Science-Fiction-Film spielt in einer Welt mit einem Justizwesen, in dem Verbrecher verhaftet und verurteilt werden, ehe sie überhaupt ein Verbrechen begehen. Der Leiter der sogenannten Precrime-Einheit, gespielt von Tom Cruise, wird selbst angeklagt, in naher Zukunft einen Mord zu begehen. Daraufhin beginnt er nach der Wahrheit zu suchen.

Als es um die Gestaltung des Autos der Zukunft ging, dachte Steven Spielberg sofort an Lexus. Der Regisseur nutzte die Zusammenarbeit mit dem Premium-Hersteller, um eine Vorstellung zu entwickeln, wie das Fahrzeugdesign der nächsten fünfzig Jahre aussehen könnte. Lexus´ Erkenntnisse dienten dabei dazu, realistische Elemente in die Produktion des Films einfließen zu lassen und die Zuschauer so mit innovativen Ideen für die Geschichte einzunehmen. Als zweisitziger Hochleistungs-Sportwagen des Jahres 2054 verbindet das futuristische Lexus Off-Systems Sports Car kraftvolles Design mit weit vorn positionierten Sitzplätzen, extrem kurzen Radstand und dynamischer Linienführung.

Das für diesen Film maßgeschneiderte Auto wurde von Designer Harald Belker geschaffen, der auch schon das "Batmobil" für den Film "Batman und Robin" entwickelt hat. Spielberg, Belker und Calty, das US-Design Studio von Toyota und Lexus, sowie ein Team von Zukunftsforschern spekulierten darüber, wie die Zukunft des automobilen Reisens aussehen könnte.

Die Vision des perfekten Lexus umfasst neben seinen Fähigkeiten auch seine Herstellung. Eine der aufwändigen Filmszenen spielt in einer vollautomatischen Fabrik, in der Lexus Automobile gefertigt und lackiert werden. Die Szene beginnt mit der Idee, dass Fahrzeuge in der Zukunft nicht mehr aus Metall gebaut werden. Stattdessen wachsen sie in einem stereo lithographischen Behälter, der heutzutage ausschließlich zur Herstellung von kleinen Prototypen genutzt wird. Im Film wird mit Hilfe von fünf Lasern eine Form aus der Oberfläche einer Flüssigkeit ausgeschnitten und das Auto so Schicht für Schicht aufgebaut.

Die Ausstattung des Lexus Off-Systems Sport Car:

Design
Erkennungssystem für Fahrer-Stimmung. Die Farbe des Fahrzeugs wird je nach Stimmung verändert.
Gegen Verformung resistente Memory Metalle und Karbonfaser verstärkter Verbundwerkstoff, der sich selbsttätig repariert
22" Räder

Leistung
Durch eine Brennstoffzelle angetriebener Mittel-Elektromotor mit einer Leistung von 670 PS
Solarflächen auf dem Fahrzeugdach zur Aufladung der Brennstoffzellen
Infrarot-System zur Unfallvermeidung

Komfort
Automatisches Parksystem mit ferngesteuerter Rückgabefunktion
DNA-Erkennung für Fahrzeugöffnung und Motorstart
Digitales Unterhaltungssystem mit Internetanbindung
Lasergeführte Steuerung
Selbstreinigend

Mehr Informationen und weiterführende Links finden Sie auf den Internetseiten www.lexus.de unter der Rubrik "Lexus Live".