Lexus IS (Modell 2009)
Uhr

Lexus Neuheiten auf dem Pariser Autosalon

Weltpremiere für das Cabriolet IS 250C

Lexus

Impressionen

Köln. Am 2. Oktober feiert das neue Lexus Cabriolet IS 250 C seine Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon. Das Cabriolet verfügt über ein voll versenkbares, dreiteiliges Leichtmetall-Klappdach. Der IS 250C erweitert im kommenden Jahr das Angebot der Lexus IS-Baureihe nach der Limousine und dem Hochleistungsmodell IS F um eine weitere faszinierende Variante. Außerdem bringt Lexus die faszinierende Hybridstudie LF-Xh und den neuen LS 460 AWD mit Allradantrieb mit in die französische Hauptstadt.

Ihren ersten Auftritt erlebt auch die optisch dezent aktualisierte und technisch aufgewertete IS-Limousine an der Seine. Das preisgekrönte Design wurde behutsam im Sinne der Lexus Designsprache "L-finesse" weiterentwickelt. Durch gezielte Modifikationen an Fahrwerk, Lenkung und Getriebe bietet der Lexus IS jetzt deutlich mehr Fahrdynamik. Die integrierte Fahrdynamikregelung VDIM gehört ab dem neuen Jahrgang bei allen IS-Modellen zur Serienausstattung. Zudem wurden die CO2-Emissionen des IS 220d durch aerodynamische Feinarbeit und Änderungen am Getriebe um drei Prozent reduziert. Beim IS 220d Sport beträgt die Verbesserung dank einer neuen Hinterachsübersetzung sogar acht Prozent.

Zwei Jahre nach der Markteinführung ergänzt Lexus das Angebot in der Luxusklasse um den Lexus LS 460 AWD. Der permanente, variable Allradantrieb ergänzt perfekt das von Haus aus umfassende Sicherheitspaket der Luxuslimousine mit ihren einzigartigen aktiven und präventiven Sicherheitssystemen und ihren herausragenden dynamischen Fahreigenschaften. Das Allradsystem in einer Konfiguration mit drei Differenzialen übernimmt der LS 460 vom Schwestermodell LS 600h. In der weltweit ersten Hybrid-Luxuslimousine kommt dieser Allradantrieb bereits seit 2007 serienmäßig zum Einsatz. In beiden Fahrzeugen wird das Drehmoment in der Standardkonfiguration zu 40 Prozent auf die Vorderachse und zu 60 Prozent auf die Hinterachse verteilt und die Kraftverteilung je nach Fahrsituation zugunsten optimaler Fahrstabilität automatisch variiert.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs