Uhr

Lexus Interieur Design

Visualisierte Markenwerte

Lexus

Impressionen


Als die Marke Lexus vor rund 20 Jahren aus der Taufe gehoben wurde, standen die Interieur Designer vor der Aufgabe, einen eigenen, unverwechselbaren Stil zu finden.

Der Lexus LS 400 sollte sich klar von den sachlichen Cockpits der deutschen Premium-Fahrzeuge abheben, aber auch nicht die plüschig- verspielten Interieurs der amerikanischen Wettbewerber kopieren. Das Ergebnis konnte sich schon damals sehen lassen: Eine qualitativ hochwertige, ergonomisch perfekte Umgebung, in der man sich auf Anhieb wohlfühlen konnte.

Daran hat sich prinzipiell auch im Zeitalter von L-finesse nichts Grundlegendes geändert. Allerdings erfordern neue Technologien sowie die stetig wachsenden Ansprüche an Komfort, Sicherheit und Akustik neue Lösungen. Genau dies wird durch den Buchstaben "L" für "Leading Edge" in L-finesse ausgedrückt.

Doch gerade im Innenraum jedes neuen Lexus kommt der zweite Teil der Design-Philosophie, die "finesse", besonders exemplarisch zum Ausdruck. Denn Feinheit im Detail, Eleganz und Harmonie sind wesentliche Gestaltungskriterien. Dabei geht es nicht nur um perfekte Funktionalität. Vielmehr sollen auch die Werte der Marke unverwechselbar visualisiert werden.

Ein schönes Beispiel hierfür ist die Gestaltung der Türverkleidungen. Allen Modellen gemeinsam ist der Schwung der Linienführung, im IS manifestiert im Haltegriff der Türe, im neuen LS dezenter, aber nicht weniger wirkungsvoll in der Türe selbst umgesetzt.

Ein Blick in das Interieur des neuen LS zeigt, wie Ergonomie und Komfort á la "L-finesse" von den Lexus Innenarchitekten umgesetzt wurde. Der Eindruck großzügigen Raums und einer wohnlichen Grundatmosphäre wirken hier bestimmend.

Dabei setzt Lexus auch im LS auf eine Mischung aus Bewährtem und Neuem. So sind der mittig platzierte Touchscreen-Monitor und die darunter liegenden Bedientasten für Klimaautomatik und Audio-Anlage durchaus mit der Anordnung im IS oder GS vergleichbar. Allerdings werden sie, wie es sich für die Luxusklasse gehört, im LS noch etwas großzügiger dargestellt.