Lexus Design Award 2023:  „Shaped by Air” in Mailand enthüllt
Uhr

Lexus Design Award 2023: „Shaped by Air” in Mailand enthüllt

Installation und Gewinnerbeiträge auf der Design Week

Lexus

Das Wichtigste in Kürze

  • Arbeit von Suchi Reddy vom Lexus Electrified Sport inspiriert
  • „Shaping the future“ als übergreifendes Thema
  • Neuer „Your Choice Award“: Publikum stimmt vor Ort und online ab

Impressionen

Köln, 17. April 2023. Zum Auftakt der Milan Design Week hat Lexus die Installation „Shaped by Air“ enthüllt. Das Werk der renommierten New Yorker Künstlerin und Architektin Suchi Reddy, der Gründerin von Reddymade Architecture and Design, wird zusammen mit den Prototypen der vier Gewinner des Lexus Design Awards 2023 bis zum 23. April in einer Ausstellung im Superstudio in Mailand präsentiert. Sowohl die Installation als auch der Lexus Design Award bringen das übergreifende Thema „Shaping the future“ zum Ausdruck.

‘Shaped by Air’ ist inspiriert vom Lexus Electrified Sport, der Lexus Vision für ein vollelektrisches Sportcoupé der Zukunft, und wurde erstmals während der Miami Art & Design Week 2022 im Institute of Contemporary Art in Miami (ICA-Miami) präsentiert. Für die Design Week in Mailand wurde es zu einem multisensorischen Erlebnis weiterentwickelt, durch das sich die Besucher bewegen können. Die helle und luftige Installation steht für ein CO2-neutrales und makelloses Design, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

„Wir freuen uns sehr darüber, unsere Zusammenarbeit mit Suchi Reddy in Mailand fortzusetzen, einer Stadt, die schon zu so viel bahnbrechender Kreativität inspiriert hat“, sagte Brian Bolain, Global Head of Marketing von Lexus. „Wir wollen einen Dialog herstellen zwischen ihrem auf den Menschen ausgerichteten Designansatz und den Innovationen der Gewinner unseres Lexus Design Awards. Und wir wollen die Besucher dazu inspirieren, sich eine neue Zukunft vorzustellen. Der Lexus Electrified Sport und Reddys Interpretation dieses Fahrzeugs stehen zusammen mit den preisgekrönten Prototypen für zukunftsweisendes Design und sind Ausdruck unseres anhaltenden Engagements für Handwerkskunst und Nachhaltigkeit.“

Die Installation im Superstudio führt die Gäste durch einen Wald voller zusammengesetzter Formen, die von der Decke herunterhängen, ehe sie eine maßstabsgetreue Interpretation des Lexus Electrified Sport entdecken. Die in unterschiedlichen Höhen angeordneten und in einem leuchtenden Grünton gehaltenen Formen erinnern an die Scherenschnitte des französischen Malers Henri Matisse. Die skulpturalen Elemente aus Stahl und Aluminium bestehen zum Teil aus recycelten oder wiederverwendeten Verbrauchsmaterialien und schaffen, in gedämpftes Licht getaucht, eine absorbierende und natürlich wirkende Umgebung. Zu einem Gefühl von Harmonie mit der Natur trägt auch die vom Wind inspirierte Geräuschkulisse bei.

„Ich freue mich sehr, bei dieser neuen Version von ‚Shaped by Air‘ mit Lexus zusammenzuarbeiten – einer Marke, die sich der Förderung von Künstlern und Designern verschrieben hat“, sagte Suchi Reddy. „Die immersive Interpretation in Mailand erzeugt mithilfe von Wiederholungen, multisensorischen Elemente und Dreidimensionalität eine emotionale Umgebung, die den Körper wie ein Auto umhüllt.“

In den Genuss der markentypischen Omotenashi-Gastfreundschaft von Lexus kommen die Besucher, wenn sie sich in einer Lounge im Obergeschoss des Superstudios entspannen und von hier aus „Shaped by Air“ aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Die Luft in der Lounge wird durch nanoe™ X von Panasonic gereinigt, eine Technologie, die in vielen Lexus Modellen für eine gesündere Atmosphäre sorgt.

Dank einer Partnerschaft mit Diorama kann sich auch das digitale Publikum mit „Shaped by Air“ auseinandersetzen. Das in Mailand und Paris ansässige Unternehmen hat sich auf die Erstellung digitaler Inhalte für eine Vielzahl von Disziplinen von Architektur über Design und Mode bis hin zu Kino und Kunst spezialisiert. Diorama gestaltet Suchi Reddys Werk als Metaverse-Erlebnis, das die physische Installation ergänzt, aber auch ein Eigenleben führt. Umgesetzt wird diese virtuelle Erweiterung in Form eines dynamischen digitalen Waldes. Die Benutzer können eine abstrakte natürliche Welt aus einer völlig neuen Perspektive erkunden, die vom Rascheln der Blätter, von Luftströmen und diffusem Licht erfüllt ist. Mithilfe eines speziellen Lexus Instagram-Filters hat Diorama auch ein Augmented-Reality-Erlebnis für die Ausstellungsbesucher vor Ort entwickelt.

Die Prototypen der Gewinner des Lexus Design Award 2023

Die Ausstellung zeigt auch die Prototypen der Gewinner des Lexus Design Award 2023. Beim bereits zum elften Mal ausgetragenen Wettbewerb hatten Designtalente aus aller Welt Konzepte eingereicht, die die globalen Herausforderungen der Gesellschaft angehen und Lösungsvorschläge für eine nachhaltige Zukunft anbieten, die das Leben aller verbessert.

Die Arbeiten sind Ausdruck der Überzeugung von Lexus, dass Design die Kraft hat, positive Veränderungen zu bewirken. Die Jurymitglieder Paola Antonelli, Karim Rashid und Simon Humphries – allesamt international anerkannte kreative Persönlichkeiten – wählten die Konzepte aus, die das Thema „Design for a Better Tomorrow“ am besten repräsentieren.

„Unsere Aufgabe als Designer ist es, Antworten auf Herausforderungen zu finden, sei es durch innovative Ideen, Ästhetik oder andere Methoden, die zu einer besseren Zukunft führen könnten“, sagte Simon Humphries, Chief Branding Officer der Toyota Motor Corporation. „Die Gewinnerentwürfe sind eine klare Erinnerung daran, welche Kraft Design besitzt.“

Vor der Präsentation auf der Milan Design Week hatten die Gewinner die Gelegenheit, mit vier erstklassigen Designern, die in diesem Jahr als Mentoren für den Lexus Design Award fungierten, zusammenzuarbeiten: Marjan van Aubel, Joe Doucet, Yuri Suzuki und Sumayya Vally. Während dieses Mentoring-Programms haben die Gewinner ihre Prototypen erheblich weiterentwickelt und aus ihren Ideen praktische, skalierbare und ambitionierte Designs gemacht.

Die Gewinner des Lexus Design Award 2023 im Überblick

  • Pavels Hedström (Schweden, ansässig in Dänemark)

Designer von Fog-X, einer Jacke, die sich in ein Zelt/einen Unterstand verwandelt und Nebel auffängt, der zu Trinkwasser umgewandelt wird.

  • Liu Jiaming (China)

Designer eines aus recycelten Keramikabfällen hergestellten, nachhaltigen Luftbefeuchters aus dem 3D-Drucker.

  • Temporary Office (Vincent Lai aus Singapur & Douglas Lee aus China, ansässig in den USA)

Designer von Touch the Valley, einem topographischen 3D-Puzzle, das sehbehinderten Menschen hilft, etwas über die physische Umwelt zu lernen.

  • Kyeongho Park & Yejin Heo (Korea)

Designer von Zero Bag, einer Kleidungsverpackung, die sich in Wasser auflöst und als Waschmittel fungiert, das alle Chemikalien aus der Kleidung entfernen kann.

„Jedes dieser Projekte stellt auf poetische und treffende Weise sinnvolle und dringende Fragen zu unserer heutigen Welt und trägt zu einer schöneren und verantwortungsvolleren Zukunft bei", sagte Sumayya Vally.  Die Prototypen sind in Mailand zum ersten Mal zu sehen. Die Besucher können die Arbeiten erkunden und erfahren, wie sich die Konzepte durch die Zusammenarbeit der Designer mit den Mentoren entwickelt haben.

Auch das Publikum kann am Lexus Design Award teilnehmen und mit dem Your Choice Award für die Idee abstimmen, die das Thema „Design for a Better Tomorrow“ am besten verkörpert. Die Abstimmung kann sowohl vor Ort als auch online unter folgendem Link erfolgen: http://lexusdesignaward.com/vote

Seit 2005 ist Lexus Vorreiter bei der Elektrifizierung des automobilen Premium-Segmentes. Mit der Vorstellung des Lexus Electrified Sport verschiebt die Premium-Marke einmal mehr die Grenzen von Technologie und Handwerk.  Die Installation von Suchi Reddy zeigt das volle Potenzial der Elektrifizierung und unterstreicht zusammen mit den Gewinnerarbeiten des Lexus Design Awards die Vision von Lexus für eine CO2-neutrale Zukunft, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und sich auf Handwerkskunst und Qualität konzentriert.

Lexus auf der Milan Design Week 2023

Datum                       

Pressetag: 17. April 2023, 15 bis 21 Uhr

Publikumstage: 18. bis 22. April 2023, 11 bis 21 Uhr; 23. April, 11 bis 18 Uhr

Ort                 

Superstudio Più, Via Tortona, 27, 20144 Mailand (Italien)

Ausstellung   

„Shaped by Air” von Suchi Reddy

Gewinner-Prototypen des Lexus Design Award 2023

Online-Erlebnis

‘Shaped by Air’ Metaverse-Erlebnis: https://discoverlexus.com/stories/shaped-by-air-at-milan-design-week-2023/

Lexus Design Award ‘Your Choice Award’: https://lexusdesignaward.com/vote

Über Suchi Reddy

Suchi Reddy hat Reddymade im Jahr 2002 gegründet. Ihr Designansatz rückt die emotionale Qualität der menschlichen Auseinandersetzung mit dem Raum in den Blickpunkt. Geleitet von ihrem Mantra „form follows feeling“, wird ihre Arbeit in Architektur und Kunst von ihrer Forschung an der Schnittstelle zwischen Neurowissenschaft und Kunst geprägt. Reddy unterrichtet an der Columbia University's Graduate School of Architecture, Planning, and Preservation und an der Cooper Union's Irwin S. Chanin School of Architecture. 2022 war sie Walton Critic an der Catholic University of America und 2019 Plym Distinguished Professor an der University of Illinois School of Architecture, Champaign-Urbana. Sie sitzt im Vorstand des Design Trust for Public Space, Storefront for Art and Architecture und Madame Architect und ist Mitglied des Dean's Board of Advisors der Detroit Mercy School of Architecture + Community Development.

Über die Gewinner des Lexus Design Awards 2023

Pavels Hedström

Schweden, mit Sitz in Dänemark

Pavels Hedström hat seinen Master of Architecture & Extreme Environments an der Royal Danish Academy erworben und begann seine Karriere als Architekt. Er erforscht, wie man bestehende Ökosysteme ganzheitlich betrachten kann.

Fog-X

Fog-X ist eine Jacke, die sich in ein Zelt/einen Unterstand verwandelt, der Nebel auffängt und in Trinkwasser umwandelt. Durch das Mentorenprogramm hat sich Fog-X erheblich weiterentwickelt – sowohl durch die Umwandlung von einem schweren Rucksack in eine leichte Jacke/einen leichten Unterstand als auch durch die zusätzliche Entwicklung einer mobilen App, die einfaches Suchen nach Nebel ermöglicht. Aus der Idee wurde eine Lösung, die in einen Alltagsgegenstand integriert wurde. 

Jiaming Liu

China

Jiaming Liu ist ein Industriedesigner, der neue Perspektiven für das tägliche Leben aufzeigen möchte. Derzeit beschäftigt er sich mit kulturübergreifendem und nachhaltigem Design. Er wurde in China geboren, wo er sein Bachelor-Studium absolvierte, und hat kürzlich seinen Master an der Folkwang-Universität der Künste abgeschlossen.

Luftbefeuchter aus dem 3D-Drucker

Ein nachhaltiger Luftbefeuchter aus dem 3D-Drucker, der aus recycelten Keramikabfällen hergestellt wird. Nach mehreren Test- und Prototyping-Runden mit verschiedenen Materialien und Techniken entschied sich Jiaming für ein 3D-Druckverfahren und pulverisierte Keramik (die aus Keramikabfällen recycelt wurde), die die Wasserabsorptionsfähigkeit weiter verbessert. Es handelt sich um eine nichtelektrische, recycelte und wiederverwertbare Version eines herkömmlichen Haushaltsgeräts, die sowohl funktional als auch elegant ist. 

Temporary Office

Vincent Lai (Singapur) und Douglas Lee (Kanada), mit Sitz in den USA

Temporary Office ist ein Designteam um Vincent Lai und Douglas Lee, Absolventen der University of California in Berkeley. Das Team hat an Projekten gearbeitet, die die Grenzen von Architektur, öffentlichem Raum, Denkmalschutz und Produktdesign überschreiten. Mit einem starken Fokus auf historische Forschung versucht Temporary Office, auf rationale und doch spielerische Weise konstruktiv auf die sich ständig verändernden Bedürfnisse der Umwelt zu reagieren.

Touch the Valley

Touch the Valley ist ein topografisches 3D-Puzzle, das sehbehinderten Menschen hilft, mit Hilfe ihres Tastsinns die physische Umgebung kennenzulernen. Nach der Auswertung von Nutzerfeedback wurde die Spielbarkeit des Puzzles durch das Hinzufügen kleinerer Merkmale verbessert, wie z. B. Magnet-Feedback, Höhenrillen und glattere Kanten, so dass die Menschen sich ohne zu viel kognitive Belastung in das Erkunden und das Spielen des Puzzles vertiefen können.

Kyeongho Park und Yejin Heo

Korea

Kyeongho Park und Yejin Heo studieren Industriedesign am ERICA-Campus der Hanyang-Universität in Korea. Sie beschäftigen sich mit sozialen und ökologischen Problemen und erforschen nutzerzentrierte Lösungen durch Design.

Zero Bag

Zero Bag ist eine umweltfreundliche Verpackung, bei der eine Folie für Reinigungsmittel oder Backpulver an einem wasserlöslichen Beutel befestigt ist. Im Rahmen des Mentoring-Programms entwickelten und formulierten Kyeongho und Yejin potenzielle Anwendungsfälle und Zielmärkte für diese Art von Produkt. Dabei wurde die ursprüngliche Idee für eine Bekleidungsverpackung für den Einzelhandel kontinuierlich weiterentwickelt und das Potenzial von Lösungen für eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen ausgelotet. Der Entwicklungsprozess dauert weiterhin an. 

Über den Lexus Design Award

Der 2013 erstmals verliehene Lexus Design Award ist ein internationaler Design-Wettbewerb, der sich an junge aufstrebende Künstler aus aller Welt richtet. Der Award möchte das Wachstum von Ideen fördern, die etwas zur Gesellschaft beitragen, und unterstützt darum Designer und Kreative, deren Arbeiten eine bessere Zukunft für alle zum Ziel haben.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs