Uhr

Fuhrpark-Profis zeichnen Lexus aus

Klassensieg für den GS 300 bei der Wahl zum "Firmenauto des Jahres"

Lexus
Köln. Großes Lob aus berufenem Mund für den Lexus GS: 130 Fuhrpark-Manager kürten die neue Gran-Turismo-Limousine zum besten ausländischen Firmenauto in der Preisklasse über 40.000 Euro. Der Titel "Firmenauto des Jahres" wird von der Zeitschrift "Firmenauto" gemeinsam mit DEKRA vergeben.

Die Wahl erfolgte auf solider Grundlage: 130 Fuhrparkprofis testeten in Stuttgart zwei Tage lang 58 verschiedene Modelle in vier Preiskategorien. Dabei legten sie rund 50.000 Testkilometer zurück und füllten ausführliche Bewertungsbögen aus. Neben den Kriterien Fahrverhalten und Komfort floß auch die Wirtschaftlichkeit des Autos ins Urteil ein.

Für den neuen GS ist die Wahl zum "Firmenauto des Jahres" nicht der erste Publikumserfolg. Bereits im Oktober 2004 erhielt die mittlere Limousinen-Baureihe von Lexus Vorschußlorbeeren, als 84.000 Leser von "TV Movie" und "Auto Zeitung" sie bei der Wahl zur "Auto Trophy" als bestes ausländisches Oberklasse-Fahrzeug auszeichneten.