Uhr

Exklusives Lexus Sondermodell segelt in die Toyota Collection

Lexus LC Limited Edition „Regatta” ab sofort in Köln ausgestellt

Lexus

Das Wichtigste in Kürze

  • Erstes für Europa produziertes Exemplar in stratusblauer Lackierung
  • Unterschriften von Chefdesigner und -ingenieur bestätigen exklusiven Charakter
  • Einzigartige Fahrzeugsammlung wird am 2. April 2022 wiedereröffnet

Impressionen

Köln, 30. März 2022. Segel gesetzt und ab nach Köln: Die allererste für Europa produzierte Limited Edition „Regatta“ des Lexus LC 500 Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,6 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert 288 g/km) steht ab sofort in der Toyota Collection. Das exklusive Sondermodell, das 2020 zur Markteinführung des LC Cabriolets produziert wurde, ergänzt die einzigartige Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln), die nach einer pandemiebedingten Pause am 2. April 2022 ihre große Wiedereröffnung feiert.

Inspiriert vom Farbschema eleganter Yachthäfen, weckt die europaweit auf 20 Einheiten limitierte Lexus LC 500 Cabriolet Limited Edition „Regatta“ maritime Gefühle. Ein marineblaues Verdeck und die hochwertige Lackierung in Stratusblau setzen die elegante Silhouette des Cabriolets in Szene. Der von einem Schmetterling – dem Blauen Morphofalter - inspirierte Farbton, der in mehreren Schichten aufgetragen wird, weist eine einzigartige Farbsättigung und Leuchtkraft auf, die nahezu 100 Prozent des einstrahlenden Lichts wiedergibt. Nanostrukturen erzeugen dabei ein Schillern, durch das sich die Farbe je nach Lichteinfall verändert.

Im Innenraum bilden das überwiegend weiße Semianilinleder-Interieur mit blauen Akzenten und das weiße Lederlenkrad einen harmonischen Kontrast zum Exterieur. Weitere Akzente setzen Carbon-Einstiegsleisten, auf denen sich bei dem nun in der Toyota Collection präsentierten Fahrzeug der Chefingenieur Yasushi Muto und der Chefdesigner Tadao Mori mit ihrer Unterschrift verewigt haben.

„Die allererste Limited Edition Regatta des Lexus LC 500 Cabriolets ergänzt unsere einzigartige Toyota Collection perfekt. Wir freuen uns sehr über diesen exklusiven Neuzugang für unsere Sammlung und danken Lexus International und Lexus Europe, dass sie uns dieses Fahrzeug überlassen haben. Besucher können dieses besondere Exemplar nun vor Ort bestaunen – ein Ausflug nach Köln lohnt sich dadurch mehr denn je“, erklärt André Schmidt, Präsident der Toyota Deutschland GmbH.

„Nachdem die Regatta Edition ohnehin schon streng limitiert war, machen die Signaturen des Chefingenieurs und Chefdesigners das Fahrzeug zu einem weltweiten Unikat“, ergänzt Nadine Busch, General Managerin Lexus Deutschland. „Damit passt es perfekt zu den zahlreichen alten und neuen Klassikern, Rennwagen und Prototypen, die in Deutschlands größter Toyota Fahrzeugsammlung ausgestellt werden.“

Die Toyota Collection öffnet am Samstag, 2. April 2022, von 10 bis 14 Uhr erstmals in diesem Jahr. Der Eintritt ist kostenfrei. An erster Stelle steht allerdings die Gesundheit der Gäste: Für das Public Opening gelten daher die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet mit gültigem Nachweis) und die Einhaltung aller behördlichen Vorgaben. Die Fahrzeugsammlung ist jeden ersten Samstag im Monat geöffnet. Alle aktuellen Nachrichten über die Toyota Collection und ausführliche Informationen zu Public Openings, Thementagen und Modellen gibt es auf www.toyota-collection.de.

Das Coupé-Pendant zum jetzt in Köln ausgestellten Cabriolet, die allererste, ebenfalls in Stratusblau lackierte Lexus LC Limited Edition, steht übrigens im Louwman Museum im niederländischen Den Haag – Unterschriften vom ehemaligen Chefingenieur und heutigen Lexus Präsidenten Koji Sato und vom Chefdesigner Tadao Mori zeugen auch dort vom exklusiven Charakter.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs