Uhr

Das Glühen des Sonnenuntergangs: Lexus LC mit neuer Außenfarbe

Exklusive Lackierung „Sunsetorange“ für Coupé und Cabriolet

Lexus

Das Wichtigste in Kürze

  • Emotionaler Farbton unterstreicht Performance-Charakter
  • Auswahl und Entwicklung folgt höchsten Ansprüchen
  • Mit Leder-Interieur in Samtschwarz oder Bahiabraun kombinierbar

Impressionen

Köln, 13. August 2020. Neue Lackierung für das Lexus LC Coupé und Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 288 g/km): Der auffällige Farbton „Sunsetorange“ vermittelt den exklusiven Performance-Charakter der sportlich-luxuriösen Modelle auf besonders emotionale Weise.

Die neue Farbe ist das Resultat einer zweijährigen Entwicklungszeit, bei der Designer, Labortechniker, Tonmodellierer, Ingenieure und Lackierer Hand in Hand gearbeitet haben. Mehrere Lackschichten – darunter zwei verschiedene Basisschichten mit besonders hoher Sättigung sowie eine zusätzliche Glanzschicht – erzeugen eine außergewöhnliche Farbtiefe.

Das neue Sunsetorange ist einer von über 30 verschiedenen Farbtönen der Lexus Modellpalette. Ob moderne Metallic-Töne wie Satinsilber und Titaniumsilber oder das markante Auroragelb: Der Prozess der Farbfindung und -entwicklung dauert oft Jahre und kennt keine Abkürzungen. Ein Designer trifft seine Wahl erst, nachdem er Hunderte verschiedener Beispiele begutachtet und bewertet hat.

„Wenn wir eine neue Farbe entwickeln, sehe ich so viele Schattierungen, dass ich am Ende des Tages oft nicht mehr geradeaus sehen kann“, erklärt Megumi Suzuki, eine der erfahrensten Farbdesignerinnen bei Lexus: „Farben und Materialien prägen mein Leben und meinen Alltag, ganz gleich ob ich jemanden treffe, in einen Laden gehe oder jemanden zuhause besuche. Viele Menschen in unserer Abteilung sind so wie ich.“

Wenn der optimale Farbton gefunden ist, werden anschließend Lackschichten auf gebogene Testplatten aufgebracht, die die Konturen einer Karosserie nachahmen. Danach werden sie in Umgebungen mit unterschiedlicher Beleuchtung begutachtet, bewertet und kontinuierlich weiterentwickelt, bis das perfekte Ergebnis gefunden ist. Denn ein Farbton, der im sommerlichen Morgengrauen schillernd glänzt, kann möglicherweise im Kunstlicht eines Ausstellungsraums zu langweilig wirken.

Zudem müssen die Designer lernen, mit ihren persönlichen Vorlieben und Launen umzugehen: „Das Merkwürdige an Farben ist, dass sich die Wahrnehmung ständig ändern kann: zum Beispiel je nach Jahreszeit, wie man sich gerade fühlt oder welche Trends man beobachtet“, sagt Megumi Suzuki.  

Die neue Außenfarbe lässt sich beim LC Coupé und beim LC Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 288 g/km) mit den Lederausstattungen in Samtschwarz und Bahiabraun kombinieren. Das Verdeck des LC Cabriolet (Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 288 g/km) ist dabei in Schwarz ausgeführt, in Verbindung mit dem Leder-Interieur in Bahiabraun ist es auch in Beige erhältlich.