Toyota Collection Opening Januar 2023 Jahresauftakt mit Fanbörse<br>Quelle autdrom
Uhr

Voller Erfolg: Fanbörse in der Toyota Collection begeisterte rund 800 Besucher

Vorfreude aufs Februar-Opening: Die Toyota Collection feiert spannenden Tag der Technik

Classic

Das Wichtigste in Kürze

  • Jahresauftakt mit vielen Highlights: Fanbörse und neue Klassiker in der Ausstellung 
  • Schnelle Stargäste: Toyota MR2 Turbo TTE und Corolla TS Compressor TTE
  • Zukunftsweisende Technologien: Großer Thementag am Samstag, 4. Februar 2023 

Impressionen

Köln. Mit diesem Angebot ließ die Toyota Collection die Herzen der Community vergangenen Samstag höherschlagen: Legendäre klassische Automobile und dazwischen eine Fanbörse mit seltenen Sammelobjekten rund um die Marken Toyota und Lexus. Rund 800 Gäste besuchten das Jahresauftakt-Event in der Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) und nahmen dafür teils weite Anreisewege auf sich. Ein besonderes Highlight waren die exklusiv bei diesem Opening in der Toyota Collection präsentierten Kultsportler Toyota Corolla TS Compressor TTE (E12) und Toyota MR2 Turbo TTE (W30). Am Samstag, 4. Februar 2023, findet bereits das nächste Public Opening der Toyota Collection statt, dann als Techniktag mit Wissenswertem rund um zukunftsweisende und nachhaltige Antriebe. Wie immer sind Eintritt und Parkplatz frei.

Darauf hatten die Fans ungeduldig gewartet: Den Start ins Jahr 2023 feierte die Toyota Collection mit einer Neuauflage der traditionellen Tauschbörse. An zehn großen Tischen präsentierte die Toyota Community Modellautos, Bücher, Poster, Pins, Prospekte, Blechschilder und Ersatzteile. Viele Sammlerobjekte wechselten ihre Besitzer, aber auch die Freude am Entdecken manches hierzulande unbekannten Modellbaukastens oder Accessoires aus Japan gab den Fans Anlass zum angeregten Fachsimpeln. Bei der Suche nach Ersatzteilen halfen zudem die Experten am Stand von Toyota Classic Parts. Derweil bot eine PlayStation Familien und Kindern spannende Rennaction mit Toyota Racern.      

Es lebe der Sport, lautet auch das Motto bei den Neuzugängen in Deutschlands größter Toyota Sammlung. Exklusiv zum Januar-Opening der Toyota Collection gaben zwei klassische, aufgeladene Sportgeräte ganz unterschiedlicher Ausprägung einen Gastauftritt: Der 135 kW/184 PS leistende Mittelmotor-Roadster Toyota MR2 Turbo TTE (W30) und der 165 kW/225 PS starke Corolla TS Compressor TTE. Entwickelt wurden die beiden kompakten Kracher bei der in Köln-Marsdorf ansässigen Toyota Gazoo Racing Europe GmbH (TGR-E). Der TGR-E Standort Köln – einst als Toyota Team Europe (TTE) bekannt – ist das Forschungszentrum in der Gazoo Racing Company, der eigenständigen Abteilung der Toyota Motor Corporation, die für Rennsport und Hochleistungs-Straßenfahrzeuge zuständig ist. Was möglich ist, wenn die TGR-E Ingenieure ihre Racing-Kompetenz in Serienmodelle einfließen lassen, veranschaulicht der ab 2004 in kleiner Auflage gebaute Roadster MR2 Turbo TTE. Dank des Turbo-Bausatzes absolviert der Zweisitzer den Sprint von 0-100 km/h in nur 5,9 Sekunden, damals ein Wert, den sonst nur Supersportwagen erreichten. Auch der Corolla TS Compressor TTE aus dem Jahr 2005 beeindruckte durch Fahrleistungen, die in der Kompaktklasse Maßstäbe setzten.

Wie vielfältig das Spektrum der bei TGR-E entwickelten Sportgeräte ist, veranschaulichen zwei gegensätzliche, nun dauerhaft in der Toyota Collection ausgestellte Beispiele japanischer Racing-Kultur: Das ultrakurze Toyota iQ Cup Car und die 5,11 Meter lange Luxuslimousine Lexus TS 650 aus dem Jahr 2012. Ausgefeilte Aerodynamikkits, Leichtbautechnik, ein Rennfahrwerk und vor allem der dank Doppelturbo auf 478 kW/650 PS erstarkte 5,0-Liter-V8 beschleunigen diesen Lexus auf über 320 km/h. Natürlich konnten die Gäste des Public Openings auch alle anderen, insgesamt 85 ausgestellten klassischen Toyota und Lexus Serienfahrzeugen, Studien und erfolgreichen Rennwagen hautnah kennenlernen. Besonders gefeiert wurde von den Besuchern auch der Toyota 2000GT, einen Blick unter die Motorhaube des ersten japanischen Supercars wollten fast alle werfen. 

Zum Staunen lud bei mildem Winterwetter auch der Parkplatz vor der Ausstellungshalle ein, denn dort präsentierte die Toyota Community wieder ihre eigenen Liebhaberfahrzeuge, darunter seltene Oldtimer und JDM-Typen. Auch für die weiteren monatlichen Public Openings des Jahres 2023 hat die Toyota Collection ein vielseitiges Programm vorbereitet. Los geht es im Februar mit einem Techniktag, der die spannende Geschichte und die Vielfalt bahnbrechender Toyota Modelle anschaulich präsentiert. Für Toyota hat die Reise in eine emissionsfreie und elektrifizierte Zukunft schon vor Jahrzehnten begonnen, dies zeigen beim Techniktag viele Meilensteine wie Hybrid-Pioniere, Brennstoffzellenfahrzeuge, legendäre Le-Mans-Renner wie der Toyota TS050 Hybrid bis zur neuen Markenfamilie „bZ“ (Beyond Zero) mit dem Toyota bZ4X (Stromverbrauch [kombiniert]: 18,0-14,4 kWh/100 km; elektrische Reichweite bei voller Batterie: 415-513 km; CO2-Emissionen in g/km: 0 [Werte gemäß WLTP-Prüfverfahren]) als erstem eigenständigen Elektrofahrzeug der Marke.

Detaillierte Informationen und Nachrichten dazu und über die Toyota Collection gibt es auf facebook.com/ToyotaCollectionDeutschland/ und auf www.toyota-collection.de. Auf der Website ist auch die Anmeldung zum kostenlosen Newsletter möglich, der zusätzlich über Events und neue Exponate auf dem Laufenden hält.

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs