Toyota iQ Cup Car in der Toyota Collection<br>Quelle autodrom
Uhr

Toyota Collection: Happy New Year mit großer Fanbörse und raren Kult-Sportlern

Einzigartige Toyota Sammlung feiert den Jahresauftakt mit Highlights für die ganze Familie

Classic

Das Wichtigste in Kürze

  • Public Opening mit freiem Eintritt am Samstag, 7. Januar 2023, von 10 bis 14 Uhr
  • Adrenalinhaltige Stargäste: Toyota MR2 Turbo TTE und Corolla TS Compressor TTE 
  • Family Fun: Tausch-Börse, Action an der PlayStation und Klassiker zum Anfassen

Impressionen

Köln. Die Toyota Collection feiert das erste Public Opening im Jahr 2023 mit einem bunten Feuerwerk an Attraktionen für Fans und Familien: Dafür öffnet die außergewöhnliche Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) am Samstag, 7. Januar, von 10 bis 14 Uhr ihre Tore. Während sich die Toyota Community dann zur großen Tauschbörse von Devotionalien und Sammlerartikeln trifft, verspricht eine PlayStation Spaß und Spannung für Familien. Petrolheads können vier neu eingetroffene schnelle Klassiker im Detail entdecken. Vor allem die exklusiv nur im Januar in der Toyota Collection ausgestellten, seltenen Kultsportler Toyota Corolla TS Compressor TTE (E12) und Toyota MR2 Turbo TTE (W30) werden viel Aufsehen erregen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Neben den 85 Meilensteinen aus der Toyota Modellgeschichte präsentieren sich zum Jahresauftakt gleich vier adrenalinhaltige Fahrzeuge als neue sportliche Highlights der Toyota Collection, alle entwickelt bei der in Köln-Marsdorf ansässigen Toyota Gazoo Racing Europe GmbH (TGR-E). Der TGR-E Standort Köln bildet das Forschungs- und Entwicklungszentrum innerhalb der Gazoo Racing Company – jener eigenständigen Abteilung der Toyota Motor Corporation, die sowohl für Rennsport als auch für Hochleistungs-Straßenfahrzeuge zuständig ist. Aus diesem sportlichen Leistungszentrum – einst als Toyota Team Europe (TTE) bekannt – kam 2005 in kleiner Auflage der Corolla TS Compressor TTE, der mit 165 kW/225 PS zum begehrten Kracher unter den kleinen Kraftsportlern avancierte. Dank Kompressor-Aufladung hielt der damals leistungsstärkste Corolla beachtliche 250 Nm bereit, eine Drehmoment-Steigerung gegenüber dem konventionellen Corolla TS um fast 40 Prozent. Ein spezielles Sportfahrwerk garantierte, dass der Kompaktklasse-Bestseller so viel Kraft besonders sicher auf die Straße brachte.        

Auch „Mister Two“, wie Fans den in drei Generationen gebauten zweisitzigen Mittelmotor-Sportwagen Toyota MR2 liebevoll nannten, unterzog sich bei TGR-E im Jahr 2004 einer Leistungskur. Damals präsentierten die Toyota Motorsport-Techniker den MR2 Roadster (W30) mit nachgeschärftem Fahrwerk und Auspuff, insbesondere aber mit Turbolader und Ladeluftkühlung für 135 kW/184 PS. Ein starkes Plus von 32 kW/44 PS gegenüber dem konventionellen MR2, das Sportfahrern glänzende Augen bescherte und rasch eine kleine Serienproduktion des Leistungskits sicherstellte, dies auch zur Nachrüstung bereits ausgelieferter Roadster. Wer die raren Athleten Toyota MR2 Turbo TTE (W30) und Corolla TS Compressor TTE (E12) sehen will, sollte daran denken: Beide Modelle geben nur im kommenden Monat einen Gastauftritt in der Toyota Collection.    

Dauerhaft ergänzen dagegen zwei andere, gegensätzliche Newcomer mit Motorsportgenen die Ausstellung ikonischer Toyota Modelle: Das 2,99 Meter kurze, aber muskulöse Toyota iQ Cup Car und der mächtige 5,11 Meter messende Lexus TS 650 mit 478 kW/650 PS abgebendem 5,0-Liter-V8, ebenfalls entwickelt bei TGR-E, dies im Jahr 2012. Beide Boliden laden beim Public Opening der Toyota Collection zum hautnahen Kennenlernen ein, denn diese ungewöhnliche Sammlung kennt keine Absperrungen. Einsteigen erlaubt, heißt es bei fast allen Autos. Wer mehr über die historischen Hintergründe der 85 ausgestellten Lexus und Toyota Modelle aus sieben Jahrzehnten lernen möchte, erfährt bei kostenlosen Experten-Führungen spannende und kuriose Fun-Facts.

Gelegenheiten zu Benzingesprächen gibt es zudem mit der Toyota Community, die ihre eigenen Liebhaberfahrzeuge wieder direkt vor den Toren der Ausstellungshalle präsentieren wird. Auch ein traditionelles winterliches Highlight für die Community erlebt beim Januar-Opening der Toyota Collection eine Neuauflage: Die Lexus und Toyota Fanbörse. Dort werden historische Prospekte, Poster, Pins, Bücher und andere Devotionalien sowie Accessoires präsentiert, getauscht oder gehandelt. Auch Sammler, die auf der Suche nach seltenen und schönen Artikeln sind, werden dort gewiss fündig, und wer ein spezielles Ersatzteil oder Handbuch für seinen Young- oder Oldtimer benötigt, kann sich an die Experten von Toyota Classic Parts wenden. Für frische Energie sorgt derweil ein Cateringstand, der leckere süße und herzhafte Snacks sowie verschiedene Getränke anbietet.

Aktuelle Informationen und Nachrichten über die Toyota Collection und Public Openings gibt es auf facebook.com/ToyotaCollectionDeutschland/ und auf www.toyota-collection.de. Auf der Website ist auch die Anmeldung zum kostenlosen Newsletter möglich, der zusätzlich über Events und neue Exponate auf dem Laufenden hält. 

Sustainable Development Goals (SDG) - Ziele für nachhaltige Entwicklung
Mobilität für alle: Die Toyota Motor Corporation entwickelt und produziert innovative, sichere und hochwertige Produkte und Services, um allen Menschen die Freude einer uneingeschränkten Mobilität zu bieten. Wir erreichen unsere Ziele nur dann, wenn wir unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und die Gesellschaften unterstützen, in denen wir tätig sind. Seit unserer Gründung im Jahr 1937 arbeiten wir an einer sichereren, nachhaltigeren und inklusiveren Gesellschaft. Auch heute – während wir uns zu einem Mobilitätsunternehmen wandeln, das Technologien für Vernetzung, Automatisierung, Sharing und Elektrifizierung entwickelt – bleiben wir unseren Leitprinzipien und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verpflichtet. Damit wollen wir zu einer besseren Welt beitragen, in der sich jeder frei bewegen kann.

SDG-Initiativen: https://global.toyota/en/sustainability/sdgs