Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Von Indonesien in die Welt

Toyota und Daihatsu exportieren Stadtflitzer auf die Philippinen

Toyota Wigo
  • Vor Ort produzierter Kleinwagen wird zum Exportgut
  • Monatlich gehen etwa 500 Fahrzeuge an den Inselstaat
  • Indonesien als zentraler Toyota Fertigungsstandort in der Region
Köln. Die Toyota Motor Corporation (TMC) und ihre Tochtermarke Daihatsu verstärken ihr Engagement auf dem indonesischen Automobilmarkt: Ein auf dem vor Ort produzierten Toyota Agya basierender Kleinwagen wird jetzt auch auf die benachbarten Philippinen exportiert. Monatlich gehen zunächst circa 500 Fahrzeuge an den Inselstaat, der Verkauf startet bereits Ende des Monats.

Der Toyota Agya, der auch als Daihatsu Ayla angeboten wird, orientiert sich eng an den regionalen Bedürfnissen und besticht unter anderem durch niedrige Verbrauchswerte und geringen Betriebskosten. Die indonesische Daihatsu Tochter „PT Astra Daihatsu“ fertigt den Stadtflitzer, auf den Philippinen wird er fortan von der „Toyota Motor Philippines Corporation“ unter dem Namen „Wigo“ vertrieben.

Hiroyuki Fukui, TMC Managing Officer, sagte anlässlich des Exportstarts: „Mit Exporten von Motoren und Fahrzeugen in mehr als 80 Länder und Regionen ist Indonesien für Toyota und Daihatsu eine zentrale Produktions- und Teilebasis. Allein 2013 haben wir mehr als 138.000 Fahrzeuge von Indonesien in alle Welt exportiert.“
Download | 178,73 kB