Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Verkaufsergebnis 2008 der Toyota Motor Corporation

Weltweiter Absatz aller Konzenmarken 4 Prozent unter Vorjahr

Toyota Logo
Tokio. Die Toyota Motor Corporation hat im zurückliegenden Kalenderjahr 8,97 Millionen Fahrzeuge der Marken Toyota, Lexus, Daihatsu und Hino weltweit verkauft. Das sind vier Prozent weniger als im Jahr 2007. Die Marken Toyota und Lexus fanden mit 7,99 Millionen Verkäufen fünf Prozent weniger Käufer als im Vorjahr.

Die Toyota- und Lexus-Verkäufe auf dem japanischen Heimatmarkt sind 2008 um sieben Prozent auf 1,47 Millionen Einheiten zurückgegangen. Der Marktanteil war mit 45,7 Prozent der zweithöchste in der Geschichte des Unternehmens.

Den stärksten Verkaufsrückgang (-15 %) verzeichnete Toyota auf dem US-Markt. Nach 13 Jahren ununterbrochenen Wachstums wurden dort mit 2,22 Millionen Einheiten erstmals weniger Fahrzeuge verkauft als im Vorjahr (2,62 Mio). Auch der europäische Markt ergab aufgrund der schwierigen Marktbedingungen für die Toyota-Geschäfte nach 13 Jahren erstmals einen Absatzrückgang: 1,12 Millionen Einheiten sind ein Minus von zehn Prozent gegenüber 2007 (1,24 Mio).

Die stärksten Wachstumsmärkte befanden sich für Toyota in 2008 in Asien. Die China-Verkäufe wuchsen um 17 Prozent auf 585.000 Einheiten, obwohl der Gesamtmarkt nur um sieben Prozent anstieg. In allen anderen asiatischen Märkten (außer Japan) verzeichnete Toyota ein Plus von acht Prozent auf 1,44 Millionen Fahrzeugverkäufe. Auch der Mittlere Osten erwies sich für Toyota erneut als Wachstumsraum. 590.000 Verkäufe sind ein Plus von 22 Prozent.

Aufgrund der sich ständig verändernden Situation auf den wichtigsten Weltmärkten sieht TMC von einer Verkaufsprognose für das Jahr 2009 ab.
Download | 18,04 kB