Uhr

Toyota wächst 1999 in Europa

Über 592.000 Einheiten bei 9,6 Prozent Wachstum

Unternehmen
Toyota wächst 1999 in Europa
Toyota wächst 1999 in Europa
Brüssel/Köln. Toyota und Lexus erzielten im vergangenen Jahr einen neuen Wachstumsrekord. Mit mehr als 592.000 ausgelieferten Einheiten konnte der weltweit drittgrößte Automobilhersteller in Europa um 9,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen. Zum vierten Mal in Folge verzeichnet Toyota somit einen Verkaufsrekord und bestätigt damit deutlich den ersten Platz unter den japanischen Importeuren in Europa.

Doch 1999 war nicht nur das Jahr der großen Zahlen, es war auch das Jahr der internationalen Anerkennung. So erhielt Toyota eine Reihe von renommierten Auszeichnungen und Preisen. Zu ihnen gehören unter anderem der Titel "Auto des Jahres 2000" für den Yaris, der Preis "Engine of the Year 1999" für den Yaris 1,0-Liter-Motor mit VVT-i und eine Auszeichnung für den Hybridantrieb des Prius. Außerdem konnte sich Toyota den Markentitel der Rallye-Weltmeisterschaft sichern.

"In den letzten beiden Jahren nahmen die Verkäufe um mehr als 120.000 Einheiten zu", sagte Juan José Diaz Ruiz, Executive Vice President von Toyota Motor Europe. "Corolla, Avensis, und Lexus IS 200 haben sich gut verkauft. Den größten Erfolg aber können wir mit dem Yaris feiern. Von ihm haben wir seit seiner Einführung 140.000 Einheiten abgesetzt."

Akira Imai, Präsident von Toyota Motor Europe, sieht das Unternehmen auf dem richtigen Weg: "Dank unserer ambitionierten Modellpolitik werden wir auch in 2000 weiter wachsen, um unser Ziel von 5 Prozent Marktanteil in 2005 zu erreichen."