Uhr

Toyota veröffentlicht Umweltbericht 1999

Positive Resultate auch für Europa

Unternehmen
Toyota veröffentlicht Umweltbericht 1999
Toyota veröffentlicht Umweltbericht 1999
Tokio/Köln. Zum zweiten Mal hat die Toyota Motor Corporation jetzt einen Umweltbericht veröffentlicht. Angelehnt an internationale ISO 14001-Standards berichtet der Environmental Report 1999 über Toyotas Umweltaktivitäten im Hinblick auf Fahrzeuglebenszyklen.

Die einzelnen Kapitel wie Umweltmanagement, Entwicklung und Design, Produktion und Recycling zeigen erneut, daß Toyotas 1992 gegründetes Umweltkommitee umfassend und konsequent alle Unternehmensbereiche einbezieht. Systematisches Vorgehen sowie jährlich aktualisierte und angepaßte Umwelt-Aktionspläne haben dabei direkte und positive Auswirkungen auf sämtliche Aktivitäten von Toyota auch in Europa.

So läuft bereits seit Ende 1996 ein Langzeit-Test mit elektro-getriebenen RAV4 auf der britischen Kanalinsel Jersey. Und noch im Jahr seiner Markteinführung 1999 erhielt der Toyota Yaris für seinen 1,0 Liter-Motor die internationale Auszeichnung "Motor des Jahres".

Neue, effizientere Technologien tragen dazu bei, CO2-Werte und Abfallproduktion pro Auto signifikant zu reduzieren. Methoden zur Weiterverwertung von Abfällen direkt nach ihrer Entstehung sollen das geplante Werk für die europäische Yaris-Produktion im französischen Valenciennes ab 2001 nahe an das Ziel einer Null-Abfall-Fertigung bringen. Der Toyota Prius, das erste in Serie produzierte hybridgetriebene Auto, wird ab Herbst 2000 auch in Europa dazu beitragen, die Umwelt zu entlasten.