Uhr

Toyota verleiht erstmals den Service Masters Award

Sechs Händler für innovative Ideen ausgezeichnet

Unternehmen
Toyota verleiht erstmals den Service Masters Award
Toyota verleiht erstmals den Service Masters Award
Köln. Kundenzufriedenheit wird bei Toyota traditionell groß geschrieben. Sie bezieht sich nicht nur auf die bekannt hohe Produktqualität sondern findet ihre Fortsetzung auch in der Kundenbetreuung durch den Handel. Für den Vize-Präsidenten der Toyota Deutschland GmbH, Markus Schrick sorgt „besonders die hohe Qualität im Bereich After Sales für die hohe Markentreue der Toyota-Kunden“. Damit die Leistungen der Händler bewertet werden können, hat Toyota Deutschland 2004 einen entsprechenden Preis ausgelobt, der nun erstmals verliehen wurde. Die innovativsten sechs deutschen Toyota Händler wurden anlässlich der nationalen Händlertagung in Barcelona mit dem Service Masters 2004 ausgezeichnet.

Besondere Ehre für die Preisträger: Der Präsident der Toyota Motor Corporation (TMC), Fujio Cho, würdigte sie persönlich und überreichte die Pokale. In Anwesenheit der Jury-Mitglieder Yoichi Tomihara (Präsident Toyota Deutschland), Markus Schrick, Johannes Herrlich, Burkard Weller (Vorsitzender des Händlerverbandes) sowie aller 600 deutschen Händler wurden die Inhaber der Autohäuser Kroh (Bad Berleburg), Schütt & Arens (Stralsund), Nix (Wächtersbach), Reith (Ingolstadt), Tschuk (Osterode) und Pöhland (Burgstaedt) ausgezeichnet. Mitglied der Jury ist außerdem Prof. Hannes Brachat.

Der Preisverleihung ging ein anspruchsvolles Auswahlverfahren voraus. Alle 600 Toyota Händler wurden nach ihrer Leistungsfähigkeit und der Zufriedenheit ihrer Kunden bewertet. Die besten 30 stellten ihre innovativen und kundenfreundlichen Konzepte im After Sales Geschäft vor. Aus ihnen wurden dann die sechs Preisträger ausgewählt.