Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota vereinbart Kooperation mit Intel

Entwicklung neuer Infotainment-Systeme geplant

Toyota Logo
  • Optimierung der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine
  • Neue Systeme sollen aktuelle Navi-Generation ablösen
  • Verbesserte Anbindung an Verkehrsinformationen
Köln. Toyota hat mit der Intel Corporation eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel dieser Kooperation ist die gemeinsame Entwicklung neuer Infotainment-Systeme, mit denen die aktuelle Generation von Navigationssystemen abgelöst werden soll. Dabei geht es um geeignete Methoden zur Bereitstellung von Informationen sowie um neue Technologien, die eine nahtlose Kommunikation zwischen dem System im Fahrzeug und externen Informationssystemen erlauben.

Die Menge an Informationen, die zwischen Fahrer und Fahrzeug ausgetauscht wird, nimmt durch die wachsende Nachfrage nach aktuellen Verkehrsinformationen sowie durch Suchfunktionen, radarbasierte Geschwindigkeitsregelungen und weitere Funktionen zur Fahrerunterstützung weiter zu. Als Antwort darauf wollen Toyota und Intel Mensch-Maschine-Schnittstellen entwickeln, die das Fahren nicht behindern, sondern erleichtern.

Angesichts der sich permanent verbessernden Technologien zur Datenübertragung werden Toyota und Intel gemeinsam an einer besseren Verbindung zwischen Fahrzeugen und beispielsweise Smartphones arbeiten. Darüber hinaus erstreckt sich die gemeinsame Entwicklung auf neue Möglichkeiten, Fahrzeuge mit anderen Lebensbereichen wie etwa Häusern und Haushalten zu verbinden.
Download | 21,01 kB