Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota unterstützt Therapiezentrum für Jugendliche

Hybridauto Prius+ jetzt in Magdeburg übergeben

von links nach rechts: Andreas Gebel (Testfamilie der Eltern.de Aktion), Ingo Kahnt (Toyota), Stephanie Brehm (TAZ Hundeschule), Jens-Peter Japke (Toyota Autohaus Opitz), Candy Gebel, Rosa Wetscher (ELTERN)
  • TAZ Hundeschule begleitet schwerkranke und traumatisierte Jugendliche
  • Übergabe erfolgte in Kooperation mit der Zeitschrift ELTERN
  • Kinder haben eigene Parkplatzbegrenzung gefertigt
Köln. Die TAZ Hundeschule in Magdeburg fährt nun einen Toyota Prius+. Der siebensitzige Hybrid-Van wurde am Mittwoch (29. Mai) an die Einrichtung übergeben, die sich auf tiergestützte Pädagogik und Therapie von traumatisierten, wie auch schwerkranken Kindern spezialisiert hat. Den Schlüssel übergaben Rosa Wetscher, Redaktionsleiterin von Eltern.de und Ingo Kahnt, Leiter Nationale Kommunikation bei Toyota Deutschland. „Mit dem Toyota Prius+ können wir nun auch unsere Kinder nach dem Krankenhausaufenthalt besuchen, die weiter entfernt leben. Durch den günstigen Hybridantrieb sind auch Fahrten ins Magdeburger Umland finanzierbar“, freute sich Stephanie Brehm, Ausbildungsleiterin der TAZ Hundeschule.

Unter dem Motto „Familien entdecken Hybrid“ hatten sechs Familien jeweils einen Monat die Gelegenheit, den Prius+ auf Herz und Nieren zu testen. Die gemeinsam von Toyota und der im Gruner+Jahr Verlag erscheinenden Zeitschrift ELTERN sollte die Alltagstauglichkeit des Familien-Vans mit Hybridantrieb unter Beweis stellen. Über den Onlineauftritt Eltern.de konnten sich Testfamilien bewerben und in einem Blog über ihre Erfahrungen mit dem Hybridvan berichten. Nach Abschluss des Testzeitraums ist der Prius+ nun einer gemeinnützigen Einrichtung zur Verfügung gestellt worden. Die Testfamilien selber hatten Einrichtungen aus ihrer Nachbarschaft vorgeschlagen, die Nutzer von Eltern.de durften abstimmen. Dabei setzte sich das Therapie- und Ausbildungszentrum in Magdeburg mit deutlichem Abstand gegen vier andere Einrichtungen durch. „Sechs Monate lang fuhr der Prius+ auf Eltern.de, denn die Testfamilien ließen unsere User in Foto-Blogs an ihrem Fahrspaß teilhaben. Jetzt ist das Auto dort angekommen, wo es tierisch viel Freude stiften wird. Eltern.de gratuliert der TAZ Hundeschule! Viel Spaß mit dem Prius+ und weiter so viel Engagement, damit Kinder ein Stück vom Glück bekommen“, sagt Rosa Wetscher.

Insbesondere die von der TAZ Hundeschule betreuten Kinder und Jugendlichen freuten sich über die unerwartete Spende. So hatten beispielsweise die Kinder aus dem „Don Bosco Haus in Wolmirstedt“ zur feierlichen Fahrzeugübergabe eine eigene Parkplatzbegrenzung für den Prius+ gebastelt. Diese Therapiehunde aus Pappe sollen symbolisch für die vielen Kinder stehen, die auf Grund ihrer teilweise schweren Erkrankung nicht bei der Fahrzeugübergabe dabei sein konnten. Im Anschluss an die Übergabe des Hybridautos wurden die Aufsteller dann an die Einrichtungen verteilt, die die Hundeschule mit ihren tierischen Helfern betreut. Stellvertretend für alle Kinder erkundeten die 4-jährige Nina und der fast 2-jährige Leevi schon einmal das Fahrzeug. „Die glücklichen Gesichter zeigen, dass der Toyota Prius+ hier gut aufgehoben ist und wirklich gebraucht wird“, sagte Ingo Kahnt.

Auch der örtliche Toyota Händler ließ es sich nicht nehmen, an der feierlichen Übergabe teilzunehmen und überreichte der TAZ Hundeschule einen Gutschein über drei Jahre Service und fünf Jahre Garantie. Zum Abschluss wurden noch im Beisein der tierischen „Therapeuten“ Ballons mit Herzenswünschen in den Magdeburger Himmel geschickt.

Weitere Informationen zur Aktion „Familien entdecken Hybrid“ finden Sie hier: www.eltern.de/hybrid-entdecken

Weitere Informationen zur TAZ Hundeschule finden Sie hier: www.taz-magdeburg.de
Download | 11,37 MB