Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota unterstützt Leichtathletik-WM in Daegu

Prius sorgt für umweltfreundliche Mobilität in Südkorea

Toyota Logo
  • Toyota stellt insgesamt 200 Fahrzeuge zur Verfügung
  • Hybridklassiker Prius Führungsfahrzeug beim Marathon
  • TMC ist bereits seit neun Jahren Partner der Leichtathleten
Köln. Am 27. August startet die 13. Leichtathletik-Weltmeisterschaft in der südkoreanischen Stadt Daegu. Die Toyota Motor Corporation (TMC) stellt als offizieller Partner des Weltleichtathletikverbandes IAAF 200 Fahrzeuge für die Veranstaltung zur Verfügung, darunter auch den Hybridklassiker Prius. Er wird unter anderem bei der Langlaufdisziplin Marathon als Führungsfahrzeug zum Einsatz kommen.

Insgesamt haben sich rund 2.000 Athleten aus 202 IAAF-Mitgliedsländer für die Wettkämpfe registrieren lassen, die bis 4. September 2011 andauern. Die Sportler werden in etwa 20 Trainingslagern um Daegu und weiteren Städten Südkoreas untergebracht. Der Prius trägt zum reibungslosen Ablauf der Weltmeisterschaft bei: Mit einem Verbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 89 g/km sind die teilnehmenden Athleten in Daegu besonders umweltfreundlich unterwegs.

Toyota ist bereits seit den IAAF World Championships 2003 in Paris offizieller Partner des Weltleichtathletikverbandes und hat auch schon in der Vergangenheit Fahrzeuge mit umweltfreundlicher Antriebstechnologie bei Veranstaltungen dieser Art bereitgestellt.
Download | 20,93 kB