Uhr

Toyota und PSA entscheiden über neuen Standort

Gemeinsames Fahrzeugwerk in Tschechischer Republik

Unternehmen
Köln. Der Kleinwagen von Toyota und PSA Peugeot Citroen wird im tschechischen Kolin, 60 Kilometer östlich von Prag, gebaut. Ab dem Jahr 2005 sollen hier jährlich rund 300.000 Einheiten mit 1,0-Liter-Benzin- und 1,4 Liter-Dieselmotoren vom Band laufen.

Die Investitionen für dieses 50/50 Joint Venture in Forschung, Entwicklung und Aufbau betragen voraussichtlich 1,5 Milliarden Euro. Das 120 Hektar große Grundstück liegt verkehrsgünstig im geographischen Zentrum Europas und somit nah an den wichtigsten Märkten. In unmittelbarer Nähe des zukünftigen Werkes wird außerdem Bauland zur Ansiedlung von Zulieferbetrieben erschlossen.

Der Baubeginn für die dritte Pkw-Produktionsstätte von Toyota in Europa wird direkt nach Unterzeichnung der Verträge im Januar 2002 sein.