Uhr

Toyota und Lexus auch im dritten Quartal im Plus

Per Ende September fast 17 Prozent mehr Verkäufe in Deutschland

Unternehmen
Toyota liegt in Deutschland und Europa auch weiterhin im Aufwärtstrend. Das dritte Quartal des laufenden Jahres bestätigte dies eindrucksvoll. So lag Toyota in Deutschland mit 77.115 Pkw-Verkäufen per Ende September um 16,9 Prozent über dem Vorjahresergebnis, während die Gesamtzulassungen im selben Zeitraum um 2,6 Prozent niedriger ausfielen als 2001. Zu dem hervorragenden Ergebnis trug der Monat September in besonderem Maße bei: 9.351 Toyota- und Lexus-Zulassungen bedeuten ein Plus von 35 Prozent, verglichen mit dem September des Vorjahres.

Toyota Motor Marketing Europe (TMME) mit Sitz in Brüssel meldet einen neuen Verkaufsrekord für den Zeitraum Januar bis September 2002. 593.205 Neuzulassungen* stehen für ein Plus von 15 Prozent sowie 4,5 Prozent Marktanteil gegenüber 3,8 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Verkaufsschlager: Der Yaris mit 168.461 Einheiten (+ 2 %), der RAV4 mit 73.469 Einheiten (+ 72 %, meistverkaufter SUV in Europa) sowie der Corolla mit 119.664 Einheiten (+ 55 %).

Sowohl in Deutschland, als auch europaweit sieht sich das Toyota-Management somit auf dem richtigen Weg zur Planziel-Erreichung: 100.000 (Deutschland) bzw. 740.000 Neuzulassungen sollen es bis Ende 2002 werden.

*TMME-Verkaufszahlen umfassen alle Pkw- und Nfz-Zulassungen in 16 Ländern Westeuropas, Polens, Ungarns, der Tschechischen Republik, Zypern, Malta, Island, Slowenien, Gibraltar, Russland, Ukraine, Kasachstan, Usbekistan, Aserbaidschan und Mazedonien

Diese Meldung und weitere Informationen rund um Toyota finden Sie auch unter: www.toyota-media.de
Ihre Ansprechpartnerin bei redaktionellen Rückfragen:
Petra Alefeld-Wehner, Tel. (02234) 102-22 33, Fax (02234) 102-72 06
e-Mail: Petra.Alefeld-Wehner@Toyota.de