Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota stellt Brennstoffzellen-Bus vor

Gemeinsame Entwicklung mit Hino Motors

Toyota Logo
Köln. Die Toyota Motor Corporation zeigte im Rahmen des 4. Toyota Umweltforums in Tokio erstmals den FCVH-BUS1. Der innovative Stadtbus, eine Gemeinschaftsentwicklung mit Hino Motors, verfügt über einen Hydrogen-Brennstoffzellenantrieb.

Neben der Entwicklung von Brennstoffzellenantrieben für Personenkraftwagen arbeitet Toyota auf dem Gebiet alternativer Antriebe auch an Lösungen für den öffentlichen Personennahverkehr. Der jetzt vor-gestellte FCVH-BUS1 basiert auf einem Niederflur-Stadtbus von Hino und kann bis zu 63 Fahrgäste aufnehmen.

Der Bus verfügt über Hochdruck-Wasserstoffdachtanks und eine von Toyota entwickelte Brennstoffzelleneinheit der neuesten Generation. Mit Hilfe von zusätzlichen Batterien kann der 80 Stundenkilometer schnelle FCHV-BUS1 die über ein regeneratives Bremssystem aufgefangene kinetische Energie speichern. Dadurch erhöht sich seine Reichweite auf über 300 Kilometer.
Download | 4,92 kB