Lade

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Toyota steigert weltweiten Absatz

Rund 7,62 Millionen verkaufte Fahrzeuge in den ersten neun Monaten

Toyota Logo
  • Steigerung von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum
  • Zuwächse sowohl auf dem Heimatmarkt Japan als auch im Rest der Welt
  • Hybridmodelle sind Wachstumstreiber
Köln. Die Toyota Motor Corporation (TMC) ist weiter auf Erfolgskurs. Allein im ersten Halbjahr des am 31. März 2015 endenden Geschäftsjahres hat das japanische Automobilunternehmen, zu dem die Marken Toyota, Lexus, Daihatsu und Hino gehören, weltweit mehr als fünf Millionen Fahrzeuge verkauft. Im bisherigen Jahresverlauf von Januar bis September ist der Absatz auf weltweit rund 7,62 Millionen Fahrzeuge gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung von 1,5 Prozent.

Während in Japan ein Plus von zwei Prozent auf knapp 1,79 Millionen Einheiten steht, verbesserte sich das Unternehmen außerhalb seines Heimatmarktes sogar um drei Prozent auf fast 5,83 Millionen abgesetzte Fahrzeuge. Die weltweite Produktion hat TMC von Januar bis September um 2,7 Prozent auf gut 7,73 Millionen Fahrzeuge erhöht.

Wachstumstreiber sind insbesondere die Hybridmodelle: In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres haben sich weltweit fast eine Million Kunden für ein Fahrzeug mit dem alternativen Antrieb entschieden. Der Absatz seit Einführung des ersten Hybridfahrzeugs hat dadurch die Sieben-Millionen-Marke überschritten. Weltweit bietet Toyota inzwischen 27 Hybridmodelle und einen Plug-in-Hybriden an. Insgesamt werden in diesem und im kommenden Jahr 15 neue Hybridmodelle eingeführt, darunter auch ein Brennstoffzellenhybrid.
Download | 44,90 kB